Technology

Apples Smartphone-Verkauf schwächelt durch chinesische Konkurrenz

Samsung Electronics hat sich erneut den Titel als weltweit führender Smartphone-Verkäufer zurückerobert.

Eulerpool News 16. Apr. 2024, 19:00

Samsung Electronics hat erneut die Spitzenposition als weltweit führender Smartphone-Verkäufer erlangt, nachdem Apple im ersten Quartal deutliche Einbußen bei den globalen Smartphone-Lieferungen hinnehmen musste.

Laut vorläufigen Daten der Forschungsfirma International Data Corporation (IDC), die am späten Sonntag veröffentlicht wurden, fielen die iPhone-Lieferungen im Jahresvergleich um 9,6% auf 50,1 Millionen Einheiten. Samsungs Lieferungen gingen lediglich um 0,7% auf 60,1 Millionen Einheiten zurück, was ausreichte, um die Führungsposition zurückzugewinnen. Apple hatte Samsung im vierten Quartal überholt.

Die Marktanteile beider Unternehmen sind gesunken, wobei Apples Anteil von 20,7% im Vorjahr auf 17,3% fiel, während Samsungs Anteil von 22,5% auf 20,8% zurückging.

Trotz des Rückgangs bei den beiden Marktführern stiegen die Gesamtlieferungen der fünf größten Smartphone-Hersteller das dritte Quartal in Folge, um 7,8% auf 289,4 Millionen Einheiten, angetrieben von chinesischen Unternehmen wie Xiaomi und Transsion, die größere Marktanteile eroberten.

Xiaomi, der drittgrößte Smartphone-Lieferant im Quartal, verzeichnete einen fast 34%igen Anstieg auf 40,8 Millionen Einheiten, während Transsion einen Sprung um 85% auf 28,5 Millionen Einheiten machte. Oppo überholte Vivo und belegte im ersten Quartal den fünften Platz.

IDC betonte, dass das Gesamtwachstum darauf hinweise, dass die Erholung des Smartphone-Marktes "trotz herausfordernder makroökonomischer Bedingungen gut voranschreitet". Zudem wurde ein Trend zu höheren Preisen hervorgehoben, da Verbraucher zunehmend teurere Smartphones wählen, in der Erwartung, diese länger zu nutzen.

Der Rückgang von Apple folgt auf einen kurzzeitigen Aufstieg an die Spitze der weltweiten Lieferungen im letzten Quartal 2023, begünstigt durch die wachsende Beliebtheit von Premium-Geräten sowie aggressive Inzahlungnahme-Angebote und zinsfreie Finanzierungspläne des Unternehmens.

Im vierten Quartal 2023 verzeichnete Apple mit seinem iPhone-Geschäft ein Wachstum von fast 6% im Jahresvergleich, was die Erwartungen der Analysten mit einem Umsatz von 69,70 Milliarden Dollar übertraf. Smartphone-Verkäufe machten mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes in diesem Quartal aus.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
20 million companies worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading global news coverage

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser