Aktienindex: MDAX Aktien

Eulerpool hat für euch eine Liste der Aktien im Index MDAX zusammengestellt. Die Besonderheiten und der Aufbau dieses Indexes werden im Folgenden erklärt.

Aktienindex: MDAX Aktien

Der MDAX ist der Folgeindex auf den DAX, welcher die 40 größten Unternehmen beinhaltet. Der MDAX umfasst die 50 größten Unternehmen/Aktien, die nach den 40. DAX Unternehmen kommen. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Mid-Cap Unternehmen. Der Index wurde 1996 eingeführt, jedoch dann zurückgerechnet, um einen guten Vergleich mit dem DAX zu haben.

Der Index basiert auf den täglichen Daten der elektronischen Börse Xetra, die von 9:00 bis 17:30 geöffnet hat. Die Dax Familie erstreckt sich über den DAX, MDAX und den SDAX. Unternehmen können also in den MDAX auf- und absteigen, was abhängig von der Performance. Welche Unternehmen dann reinkommen, entscheidet die Deutsche Börse, die den Index verwaltet.

LandDeutschland
BörseDeutsche Börse
ISINDE0008467531
WKN846753
Bloomberg CodeMDAXEX
KategorieAktienindex
TypKursindex

Der Index wird zweimal im Jahr neu aktualisiert, im März und im September. Da wird geprüft, ob die Unternehmen noch zu den 50 größten nach dem DAX gehören oder nicht. Sollte ein Unternehmen also anhand der Marktkapitalisierung auf- oder absteigen, wird dieser Prozess in einem dieser Monate durchgeführt.

Der MDAX wird sowohl als Kursindex als auch Performance Index berechnet. Meistens spricht man vom Performance Index, da hier die Dividendenzahlungen wieder rechnerisch reinvestiert werden. Beim MDAX Kursindex wird dies nicht berücksichtigt.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, wurde der MDAX im Jahr 1996 eingeführt, jedoch bis zum 30. Dezember 1987 zurückgerechnet, um einen dort mit 1.000 Punkten zu starten.

Der Index erreichte rechnerisch seinen Tiefpunkt bei 914 Punkten am 29. Januar 1988. Später erreichte der MDAX seinen damaligen Höchststand bei knapp über 5.000 Punkten zur Dotcom Blase, welcher dann fast 50 % einbrach in Folge der Kursverluste. Heute steht der Index bei 33.400 Punkten.

In den letzten fünf Jahren hat der MDAX den DAX deutlich geschlagen mit einer Rendite von 43 % gegenüber einer Rendite von 31 %. Hier wird deutlich, dass der MDAX deutlich breiter diversifiziert ist und zugleich mehr Wachstumsunternehmen umfasst.

Im Vergleich mit europäischen Indizes steht der MDAX recht gut da. In den letzten 5 Jahren hat der Index 43 % geliefert, wohingegen der Euro Stoxx nur 25 % und der FTSE 100 5 % Rendite erwirtschaftet haben. Aus historischer Sicht fährt man mit dem MDAX also nicht so schlecht, wenn man in Europa bzw. Deutschland investiert sein möchte.

Auf internationaler Ebene kann der Deutsche Aktienindex für Mid Cap Unternehmen jedoch nicht mithalten. Der sehr breit gestreute MSCI World hat in den letzten fünf Jahren ebenfalls deutlich besser abgeschnitten mit 66 % Rendite. Ein Investment in diesen Index sollte also genau überlegt sein.

Erkenne unterbewertete Aktien mit einem Blick

Fair Value, Screener, Watchlists und Kennzahlen zu 15.000 Aktien weltweit
Jetzt 30 Tage kostenlos testen