DBS übertrifft Erwartungen: Gewinn schlägt Prognosen

5.5.2024, 13:00

Südostasiens Großbank meldet: Nettoeinnahmen aus Gebühren und Provisionen steigen um 23% auf 1,04 Milliarden US-Dollar.

Die DBS Group verzeichnete im ersten Quartal einen Anstieg des Nettogewinns, vor allem durch höhere Gebühren- und Provisionseinnahmen, und zeigt sich zuversichtlich, auch in diesem Jahr starke Renditen für die Aktionäre erzielen zu können.

Im Quartalsvergleich stieg der Nettogewinn um 15% auf 2,96 Milliarden Singapur-Dollar (2,18 Milliarden US-Dollar), was über der Median-Schätzung von drei von FactSet befragten Analysten von 2,54 Milliarden Singapur-Dollar lag.

Die Gesamteinnahmen erhöhten sich um 13% auf 5,56 Milliarden Singapur-Dollar, wobei das Nettozinseneinkommen um 8% auf 3,65 Milliarden Singapur-Dollar anstieg.

Die DBS Group, eine der größten Banken Südostasiens nach Vermögenswerten, verzeichnete einen Anstieg der Netto-Gebühren- und Provisionseinnahmen um 23% auf 1,04 Milliarden Singapur-Dollar.

Die Bank, die letztes Jahr ihre Kapitalausschüttungen an die Aktionäre erhöht hatte, erklärte eine Zwischendividende von 0,54 Singapur-Dollar pro Aktie für das erste Quartal. Die geschätzte Dividendenausschüttung wird 1,54 Milliarden Singapur-Dollar betragen.

„Wir sind optimistisch, dass die Gesamteinnahmen und Gewinne besser ausfallen werden als bisher prognostiziert und wir ein weiteres Jahr starker Renditen für die Aktionäre liefern können“, sagte CEO Piyush Gupta.

Die besten Investoren haben Eulerpool

Für 2 € sichern

News