KI-Chip-Wettlauf: Arm plant Durchbruch bis 2025

14.5.2024, 13:00

SoftBank-CEO Son treibt KI-Offensive voran – Arm plant eigene KI-Chips bis 2025.

Die SoftBank-Tochter Arm Holdings plant, bis 2025 ihre ersten eigenen KI-Chips auf den Markt zu bringen. Diese Ankündigung ist Teil einer umfassenden Investition von 10 Billionen Yen, die von SoftBank-CEO Masayoshi Son initiiert wurde, um das Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz wettbewerbsfähig zu machen. Einem Bericht von Nikkei Asia zufolge soll Arm eine Abteilung für KI-Chips aufbauen und bereits im Frühjahr 2025 den ersten Prototypen entwickeln. Die Massenproduktion soll dann im Herbst nächsten Jahres beginnen.

SoftBank plant, in Rechenzentren, Robotik und erneuerbare Energien zu investieren, um die Vision von Son einer KI-Revolution zu verwirklichen. Son betonte während eines Symposiums im vergangenen Juli, dass künstliche Intelligenz "Probleme lösen kann, als würde man eine Kristallkugel bitten, die Zukunft vorherzusagen". Er zeigte sich überzeugt, dass Japan die "hellste Kristallkugel im Zentrum" schaffen müsse.

Die anfänglichen Entwicklungskosten für die neuen KI-Chips wird Arm tragen, jedoch plant SoftBank, einen finanziellen Beitrag zu leisten. Um sich Produktionskapazitäten zu sichern, führt SoftBank Gespräche mit Taiwan Semiconductor Manufacturing Corp. (TSMC) und anderen Partnern.

Der KI-Markt wird laut Precedence Research of Canada in diesem Jahr auf 30 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis 2029 auf über 100 Milliarden US-Dollar anwachsen. Bis 2032 wird ein Marktvolumen von 200 Milliarden US-Dollar erwartet. Obwohl NVIDIA derzeit als führendes Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz gilt, wird erwartet, dass die Nachfrage so stark steigen wird, dass der Bedarf nicht allein von NVIDIA gedeckt werden kann. Hier sieht SoftBank eine große Marktchance.

Die Aktienmärkte reagierten positiv auf die Ankündigungen: Die SoftBank-Aktie legte am Montag in Tokio um 1,56 Prozent auf 8.000 Yen zu und verzeichnet seit Jahresbeginn ein Plus von mehr als 27 Prozent. Auch die Arm-Aktie zeigte sich an der NASDAQ um 7,71 Prozent fester bei 117,23 US-Dollar und hat sich seit Beginn des Jahres 2024 bereits um 56 Prozent verteuert.

Die besten Investoren haben Eulerpool

Für 2 € sichern

News