Ultimogeschäft Definition

Das Eulerpool Wirtschaftslexikon definiert den Begriff Ultimogeschäft für Deutschland.

Ultimogeschäft Definition

Die besten Investoren haben Eulerpool

Für 2 € sichern

Ultimogeschäft

Das Ultimogeschäft ist eine spezielle Art von Wertpapiergeschäft, das an den Kapitalmärkten stattfindet.

Es wird auch als "Ultimo Call" oder "Ultimoabwicklung" bezeichnet und bezieht sich auf den letzten Geschäftstag eines bestimmten Abrechnungszeitraums, typischerweise eines Monats oder Quartals. Im Rahmen des Ultimogeschäfts werden offene Positionen von Investoren abgerechnet. Es handelt sich um eine verbindliche Vereinbarung zwischen Käufern und Verkäufern, um die Rückgabe oder den Austausch von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten abzuschließen. Diese Transaktionen dienen dazu, offene Positionen oder ausstehende Verpflichtungen zu erfüllen und Marktliquidität sicherzustellen. Das Ultimogeschäft findet gewöhnlich am Ende des Geschäftstages statt und hat eine festgelegte Zahlungsfrist. Während dieses Zeitraums werden Finanzdienstleister, wie beispielsweise Banken und Broker, aktiv, um die notwendigen Abrechnungen und Überweisungen zwischen den beteiligten Parteien zu organisieren. Dies gewährleistet einen reibungslosen Ablauf und eine genaue Erfüllung der Verpflichtungen. Insbesondere auf den Aktienmärkten ist das Ultimogeschäft von großer Bedeutung, da es den Investoren ermöglicht, ihre Bestände zu überprüfen und ihre Portfolios anzupassen. Es bietet auch eine Gelegenheit zur Gewinnerzielung durch den Verkauf von Wertpapieren, deren Kurse gestiegen sind. Auf der anderen Seite können Anleger, die bestimmte Wertpapiere erwerben möchten, diese ebenfalls über das Ultimogeschäft erwerben. Das Ultimogeschäft ist ein integraler Bestandteil der Kapitalmärkte, da es Transparenz, Effizienz und Sicherheit fördert. Es ermöglicht den Teilnehmern, ihre Handelsaktivitäten ordnungsgemäß abzuschließen und die Marktrisiken zu kontrollieren. Sowohl institutionelle Anleger als auch Privatpersonen nutzen das Ultimogeschäft, um ihre Positionen zu verwalten und ihre Anlagestrategien anzupassen. Bei Eulerpool.com bieten wir umfassende Informationen und Ressourcen rund um das Ultimogeschäft und andere Finanzbegriffe, um Investoren dabei zu unterstützen, fundierte Entscheidungen zu treffen. Unsere hochqualitative, SEO-optimierte Glossar-Datenbank ist darauf ausgerichtet, professionelle Anleger weltweit mit den neuesten und genauesten Informationen zu versorgen. Besuchen Sie Eulerpool.com, um Zugang zu unserem umfangreichen Glossar und anderen Finanzressourcen zu erhalten.
Diese Artikel könnte Sie auch interessieren

Sicherung der Familie und von Kindern

"Sicherung der Familie und von Kindern" (engl. Family and Children's Security) ist ein Schlüsselkonzept, das sich auf eine Vielzahl von finanziellen Maßnahmen bezieht, die ergriffen werden, um den langfristigen Schutz...

Common Share

Gemeinsame Anteile (Common Shares) sind eine häufig verwendete Anlageklasse an den Kapitalmärkten. Als eine Form des Eigenkapitals ermöglichen sie es Investoren, sich an einem Unternehmen zu beteiligen und von dessen...

Warengattung

Die Warengattung bezieht sich auf eine Gruppe von Waren, die ähnliche Eigenschaften und Merkmale aufweisen und häufig auf dem Markt gehandelt werden. Es stellt eine Klassifizierungsmethode dar, die es Anlegern...

Gegenbuchung

Gegenbuchung ist ein Begriff aus der Finanzwelt, der in der Buchhaltung und dem Rechnungswesen von großer Bedeutung ist. Als grundlegender Bestandteil des doppelten Buchungssystems ermöglicht die Gegenbuchung die Verbuchung von...

Bundesleistungsgesetz

"Bundesleistungsgesetz" ist ein Begriff aus dem deutschen Rechtssystem, der speziell im Zusammenhang mit sozialen Sicherheitsnetzen und dem Wohlfahrtssystem verwendet wird. Das Bundesleistungsgesetz ist ein Gesetz des Bundes, das den Rahmen...

hypothetisches Konstrukt

Definition of "Hypothetisches Konstrukt": Ein hypothetisches Konstrukt ist ein theoretisches Modell oder eine abstrakte Annahme, die verwendet wird, um komplexe Phänomene oder Zusammenhänge zu erklären, die in der realen Welt beobachtbar...

Business Tool

Definition: Das Geschäftstool ist eine Anwendung, die von Unternehmen verwendet wird, um spezifische Aufgaben im Rahmen ihrer geschäftlichen Aktivitäten zu unterstützen, zu automatisieren oder zu verbessern. Diese Tools werden oft...

Altarfalz

Definition - Altrarfalz Der Altarfalz ist eine spezifische Form der Falztechnik im Bereich der Druckproduktion, insbesondere bei der Herstellung von Broschüren, Büchern und anderen Printmedien. Diese Falztechnik ist auch als Altarfaltung...

Leibrentenberechnung

Leibrentenberechnung beschreibt die mathematische Methode zur Bestimmung einer Leibrente, die auf den individuellen merkantilen Verhältnissen eines Rentenempfängers basiert. Eine Leibrente ist eine finanzielle Vereinbarung zwischen einer Rentenversicherungsgesellschaft und einer Einzelperson,...

CEA

CEA steht für "Central European Airlines" und war eine österreichische Fluggesellschaft mit Sitz in Wien. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und betrieb in erster Linie Regionalflüge innerhalb Europas. Die...