Letzte Generation" kündigt neue Protestwelle an – Forderung nach klimapolitischem Umdenken

Eulerpool News·

Die Klimabewegung "Letzte Generation" hat eine neue Welle des zivilen Ungehorsams in Aussicht gestellt. Kommenden Samstag sollen in einem Akt koordinierter "ungehorsamer Versammlungen" zehn deutsche Städte Schauplatz der neuesten Protestaktionen werden. Die Ortschaften Berlin, Bremen, Köln, Leipzig, Karlsruhe, Freiburg, Stuttgart, Regensburg, München sowie die Insel Rügen stehen im Fokus dieser geplanten Veranstaltungen, deren Ziel es ist, mittels Menschenmassen symbolische Gehweg- und Straßenblockaden zu formen. Im Vergleich zu den üblichen angemeldeten Demonstrationen sollen diese Zusammenkünfte eine größere Entschlossenheit und Ungehorsamkeit ausstrahlen, wobei die Organisatoren den friedlichen Charakter der Veranstaltungen betonen. Die Zeiten, in denen Aktivisten sich auf Straßen festklebten, um ihre Botschaft gegen die Dringlichkeit der Klimakrise zu unterstreichen und politische Reaktionen zu fordern, scheinen der Vergangenheit anzugehören. So hat die Bewegung, die bereits für mehrere blockierte Verkehrswege und Aktionen in öffentlichen Einrichtungen bekannt ist, ihre Klebestrategie vor einigen Wochen beendet. Nun fordert die Bewegung mit Nachdruck politische Reaktionen. Im Zuge einer Pressemitteilung vor dem präsidialen Berliner Schloss Bellevue wurde Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier adressiert. Die Aktivisten machen sich für eine Rede an die Nation stark, in der Steinmeier auf die Brisanz der Klimakrise eingehen und zu einer Diskussion über konkrete Schritte gegen die Klimaproblematik aufrufen soll. Dabei liegt ein besonderer Fokus der Gruppe auf einem raschen Ausstieg aus fossilen Energien. Des Weiteren enthält das Manifest der "Letzten Generation" weitreichende Vorschläge, darunter die Einführung einer Vermögenssteuer und einer "gerechten Rationierung", die exzessivem Konsum entgegenwirken soll. Zudem werden massive Verkleinerungen in der Flug-, Auto- und Chemieindustrie gefordert. Die Organisation warnt vor den Gefahren eines erneuten Aufkeimens faschistischer Strukturen, falls kein klimapolitisches Umschwenken erfolgt.
The gold-standard in financial data and global news Eulerpool is a world-leading provider of news content to the financial community. Our financial news service combines thousands of global sources with access to news you also see on Reuters, Bloomberg and FactSet combined — and financial markets data & insight that you can’t get from anywhere else.

We deliver news to leading financial institutions, corporations and media outlets worldwide. Our news is delivered in multiple languages, including English, German, French, Korean, Russian, Portuguese, Chinese, Spanish, Japanese, Polish and 40 more.