Advanced Micro Devices - Aktie

Advanced Micro Devices Gewinn 2024

Advanced Micro Devices Gewinn

5,73 Mrd. USD

Ticker

AMD

ISIN

US0079031078

WKN

863186

Im Jahr 2024 betrug der Gewinn von Advanced Micro Devices 5,73 Mrd. USD, eine Steigerung um 570,66% im Vergleich zum 854,00 Mio. USD Gewinn des Vorjahres.

Die Advanced Micro Devices Gewinn Historie

JAHRGEWINN (undefined USD)
2028e17,60
2027e15,77
2026e11,84
2025e9,13
2024e5,73
20230,85
20221,32
20213,16
20202,49
20190,34
20180,34
2017-0,03
2016-0,50
2015-0,66
2014-0,40
2013-0,08
2012-1,18
20110,49
20100,47
20090,30
2008-3,13
2007-3,39
2006-0,17
20050,17
20040,09

Advanced Micro Devices Aktie Umsatz, EBIT, Gewinn

  • 3 Jahre

  • 5 Jahre

  • 10 Jahre

  • Max

Umsatz
EBIT
Gewinn
Details

Umsatz, Gewinn & EBIT

Verständnis von Umsatz, EBIT und Einkommen

Erhalten Sie Einblicke in Advanced Micro Devices, ein umfassender Überblick über die finanzielle Performance kann durch die Analyse des Umsatz-, EBIT- und Einkommensdiagramms erlangt werden. Der Umsatz repräsentiert das Gesamteinkommen, das Advanced Micro Devices aus seinen Hauptgeschäften erzielt und zeigt die Fähigkeit des Unternehmens, Kunden zu gewinnen und zu binden. EBIT (Earnings Before Interest and Taxes) gibt Aufschluss über die betriebliche Rentabilität des Unternehmens, frei von Steuer- und Zinsaufwendungen. Der Abschnitt Einkommen spiegelt den Nettogewinn von Advanced Micro Devices wider, ein ultimatives Maß für seine finanzielle Gesundheit und Rentabilität.

Jährliche Analyse und Vergleiche

Betrachten Sie die jährlichen Balken, um die jährliche Performance und das Wachstum von Advanced Micro Devices zu verstehen. Vergleichen Sie den Umsatz, das EBIT und das Einkommen, um die Effizienz und Rentabilität des Unternehmens zu bewerten. Ein höheres EBIT im Vergleich zum Vorjahr deutet auf eine Verbesserung der betrieblichen Effizienz hin. Ebenso weist eine Steigerung des Einkommens auf eine erhöhte Gesamtrentabilität hin. Die Analyse des Jahr-für-Jahr-Vergleichs unterstützt Anleger dabei, die Wachstumsbahn und betriebliche Effizienz des Unternehmens zu verstehen.

Erwartungen für die Investition nutzen

Die erwarteten Werte für die kommenden Jahre bieten Investoren einen Einblick in die erwartete finanzielle Performance von Advanced Micro Devices. Die Analyse dieser Prognosen zusammen mit historischen Daten trägt dazu bei, fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen. Anleger können die potenziellen Risiken und Erträge abschätzen und ihre Investitionsstrategien entsprechend ausrichten, um die Rentabilität zu optimieren und Risiken zu minimieren.

Investmenteinsichten

Der Vergleich zwischen Umsatz und EBIT hilft bei der Bewertung der betrieblichen Effizienz von Advanced Micro Devices, während der Vergleich von Umsatz und Einkommen die Nettorentabilität nach Berücksichtigung aller Aufwendungen offenbart. Anleger können wertvolle Einsichten gewinnen, indem sie diese finanziellen Parameter sorgfältig analysieren und so die Grundlage für strategische Investitionsentscheidungen legen, um das Wachstumspotenzial von Advanced Micro Devices zu nutzen.

Advanced Micro Devices Umsatz, Gewinn und EBIT Historie

DatumAdvanced Micro Devices UmsatzAdvanced Micro Devices EBITAdvanced Micro Devices Gewinn
2028e49,90 Mrd. USD0 USD17,60 Mrd. USD
2027e46,98 Mrd. USD18,48 Mrd. USD15,77 Mrd. USD
2026e39,83 Mrd. USD12,92 Mrd. USD11,84 Mrd. USD
2025e33,16 Mrd. USD10,28 Mrd. USD9,13 Mrd. USD
2024e25,88 Mrd. USD6,52 Mrd. USD5,73 Mrd. USD
202322,68 Mrd. USD367,00 Mio. USD854,00 Mio. USD
202223,60 Mrd. USD1,16 Mrd. USD1,32 Mrd. USD
202116,43 Mrd. USD3,64 Mrd. USD3,16 Mrd. USD
20209,76 Mrd. USD1,37 Mrd. USD2,49 Mrd. USD
20196,73 Mrd. USD571,00 Mio. USD341,00 Mio. USD
20186,48 Mrd. USD451,00 Mio. USD337,00 Mio. USD
20175,25 Mrd. USD75,00 Mio. USD-33,00 Mio. USD
20164,27 Mrd. USD-470,00 Mio. USD-497,00 Mio. USD
20153,99 Mrd. USD-335,00 Mio. USD-660,00 Mio. USD
20145,51 Mrd. USD143,00 Mio. USD-403,00 Mio. USD
20135,30 Mrd. USD87,00 Mio. USD-83,00 Mio. USD
20125,42 Mrd. USD-956,00 Mio. USD-1,18 Mrd. USD
20116,57 Mrd. USD466,00 Mio. USD491,00 Mio. USD
20106,49 Mrd. USD561,00 Mio. USD471,00 Mio. USD
20095,40 Mrd. USD-513,00 Mio. USD304,00 Mio. USD
20085,81 Mrd. USD-969,00 Mio. USD-3,13 Mrd. USD
20075,86 Mrd. USD-1,18 Mrd. USD-3,39 Mrd. USD
20065,63 Mrd. USD399,00 Mio. USD-166,00 Mio. USD
20055,85 Mrd. USD232,00 Mio. USD165,00 Mio. USD
20045,00 Mrd. USD222,00 Mio. USD91,00 Mio. USD

Advanced Micro Devices Aktie Margen

Die Advanced Micro Devices Margenanalyse zeigt die Bruttomarge, EBIT-Marge, sowie die Gewinn-Marge von Advanced Micro Devices. Die EBIT-Marge (EBIT/Umsatz) gibt an, wie viel Prozent des Umsatzes als operativer Gewinn verbleibt. Die Gewinn-Marge zeigt, wie viel Prozent des Umsatzes von Advanced Micro Devices verbleibt.
  • 3 Jahre

  • 5 Jahre

  • 10 Jahre

  • Max

Bruttomarge
EBIT-Marge
Gewinn-Marge
Details

Margen

Verständnis der Bruttomarge

Die Bruttomarge, ausgedrückt in Prozent, gibt den Bruttogewinn aus dem Umsatz des Advanced Micro Devices an. Ein höherer Prozentsatz der Bruttomarge bedeutet, dass das Advanced Micro Devices mehr Einnahmen behält, nachdem die Kosten der verkauften Waren berücksichtigt wurden. Investoren verwenden diese Kennzahl, um die finanzielle Gesundheit und operationale Effizienz zu bewerten und sie mit den Mitbewerbern und Branchendurchschnitten zu vergleichen.

EBIT-Marge Analyse

Die EBIT-Marge repräsentiert den Gewinn des Advanced Micro Devices vor Zinsen und Steuern. Die Analyse der EBIT-Marge über verschiedene Jahre bietet Einblicke in die operationale Rentabilität und Effizienz, ohne die Effekte der finanziellen Hebelwirkung und Steuerstruktur. Eine wachsende EBIT-Marge über die Jahre signalisiert eine verbesserte operationale Leistung.

Umsatzmarge Einblicke

Die Umsatzmarge zeigt den gesamten vom Advanced Micro Devices erzielten Umsatz. Durch den Vergleich der Umsatzmarge von Jahr zu Jahr können Investoren das Wachstum und die Marktexpansion des Advanced Micro Devices beurteilen. Es ist wichtig, die Umsatzmarge mit der Brutto- und EBIT-Marge zu vergleichen, um die Kosten- und Gewinnstrukturen besser zu verstehen.

Erwartungen interpretieren

Die erwarteten Werte für Brutto-, EBIT- und Umsatzmargen geben einen zukünftigen finanziellen Ausblick des Advanced Micro Devices. Investoren sollten diese Erwartungen mit historischen Daten vergleichen, um das potenzielle Wachstum und die Risikofaktoren zu verstehen. Es ist entscheidend, die zugrunde liegenden Annahmen und Methoden, die für die Prognose dieser erwarteten Werte verwendet werden, zu berücksichtigen, um informierte Investitionsentscheidungen zu treffen.

Vergleichende Analyse

Der Vergleich der Brutto-, EBIT- und Umsatzmargen, sowohl jährlich als auch über mehrere Jahre, ermöglicht es Investoren, eine umfassende Analyse der finanziellen Gesundheit und Wachstumsaussichten des Advanced Micro Devices durchzuführen. Die Bewertung der Trends und Muster in diesen Margen hilft dabei, Stärken, Schwächen und potenzielle Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren.

Advanced Micro Devices Margenhistorie

Advanced Micro Devices BruttomargeAdvanced Micro Devices Gewinn-MargeAdvanced Micro Devices EBIT-MargeAdvanced Micro Devices Gewinn-Marge
2028e46,12 %0 %35,26 %
2027e46,12 %39,34 %33,57 %
2026e46,12 %32,43 %29,72 %
2025e46,12 %31,01 %27,54 %
2024e46,12 %25,19 %22,13 %
202346,12 %1,62 %3,77 %
202244,93 %4,92 %5,59 %
202148,25 %22,12 %19,24 %
202044,53 %14,02 %25,50 %
201942,61 %8,48 %5,07 %
201837,79 %6,97 %5,20 %
201734,02 %1,43 %-0,63 %
201623,36 %-11,00 %-11,63 %
201527,06 %-8,39 %-16,54 %
201433,40 %2,60 %-7,32 %
201337,33 %1,64 %-1,57 %
201222,78 %-17,63 %-21,82 %
201144,76 %7,10 %7,48 %
201045,60 %8,64 %7,25 %
200942,05 %-9,49 %5,63 %
200839,94 %-16,68 %-53,87 %
200737,37 %-20,11 %-57,94 %
200649,65 %7,09 %-2,95 %
200540,90 %3,97 %2,82 %
200439,35 %4,44 %1,82 %

Advanced Micro Devices Aktienanalyse

Was macht Advanced Micro Devices?

Advanced Micro Devices Inc. (AMD) wurde 1969 in Sunnyvale, Kalifornien, gegründet und hat sich seitdem zu einem bedeutenden Unternehmen in der Halbleiterindustrie entwickelt. AMD ist ein direkter Konkurrent von Intel und Nvidia und bietet eine breite Palette an Prozessoren, Grafikkarten, Chipsätzen und anderen Halbleiterprodukten an. Die Geschichte von AMD geht zurück auf den Wissenschaftler Jerry Sanders, der damals bei Fairchild Semiconductor arbeitete. Zusammen mit sieben weiteren Kollegen entschlossen sie sich 1969 dazu, ein eigenes Unternehmen zu gründen. AMD begann als Hersteller von Logikbausteinen und Mikroprozessoren. In den 1980er Jahren konzentrierte sich das Unternehmen auf die Herstellung von PC-Prozessoren. AMD setzte sich mit dem 386- und 486-Prozessor erfolgreich gegen Intels hegemoniale Stellung im Markt durch. In den späten 1990er Jahren strauchelte das Unternehmen jedoch aufgrund von Schwierigkeiten bei der Einführung neuer Produkte und dem Verlust von Marktanteilen an Intel. Im Jahr 2000 betrug der Verlust von AMD fast eine Milliarde Dollar. Danach wurde das Unternehmen neu ausgerichtet und fokussierte sich auf Forschung und Entwicklung, um wieder wettbewerbsfähig zu werden. In den folgenden Jahren brachte AMD mehrere bahnbrechende Produkte auf den Markt, darunter die erste Dual-Core-CPU und die erste 64-Bit-CPU für Windows. Im Jahr 2006 übernahm AMD den Grafikchip-Hersteller ATI, um seine Stellung im Grafikmarkt zu stärken. Seitdem hat AMD substanziell in Forschung und Entwicklung investiert, um Produkte zu entwickeln, die mit der Konkurrenz von Intel und Nvidia mithalten können. AMD ist in vier Hauptgeschäftsbereichen tätig: Computing and Graphics, Enterprise, Embedded and Semi-Custom, und Channel, die verschiedene Produkte und Dienstleistungen anbieten. Der Bereich Computing and Graphics ist der größte Geschäftsbereich von AMD. Hier werden PC-Prozessoren und Grafikkarten hergestellt. Die Ryzen-Prozessoren sind AMDs Flaggschiff und bieten eine starke Leistung zu einem günstigen Preis. Sie sind in der Regel etwas günstiger als die Produkte von Intel und bieten zudem eine bessere Leistung bei der Multitasking-Fähigkeit. Die Grafikkarten von AMD heißen Radeon und konkurrieren direkt mit den Produkten von Nvidia. Der Bereich Enterprise stellt Server und andere Datenzentrumstechnologie her. AMD setzt dabei auf die EPYC-Serverprozessoren, die über eine hohe Prozessortaktrate, viele Kerne und Threads und eine hohe Speicherkapazität verfügen. Die Produkte von AMD erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei allen, die sich für einen preiswerten Server interessieren. Embedded and Semi-Custom ist auf Halbleiterprodukte für den Einsatz in eingebetteten Systemen und in kundenspezifischen Anwendungen spezialisiert. Hier bezieht AMD seine Produkte von Drittanbietern und bietet spezialisierte Lösungen für die Unterhaltungselektronik, die Automobilbranche und das Militär an. Schließlich ist der Bereich Channel verantwortlich für die Vertriebskanäle von AMD, einschließlich der Beziehungen zu Wiederverkäufern und Einzelhändlern. Im dritten Quartal 2020 verzeichnete AMD ein Wachstum von 44% im Jahresvergleich und erzielte einen Rekordumsatz von 2,8 Milliarden USD. Das Unternehmen konnte seine Position im Markt für PC- und Serverprozessoren stärken und Gewinne im Grafikkartenmarkt verzeichnen. Darüber hinaus arbeitet AMD mit einigen der Top-Unternehmen in der Technologiebranche zusammen, um ihre Produkte zu verbessern und ihre Reichweite zu erhöhen. Insgesamt scheint AMD in einem wettbewerbsintensiven Markt gut aufgestellt zu sein, um weiterhin Marktanteile zu gewinnen und innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Advanced Micro Devices ist eines der beliebtesten Unternehmen auf Eulerpool.com.

Advanced Micro Devices Umsatz nach Segment

Im Geschäftsbericht der Advanced Micro Devices Aktie (US0079031078, 863186, AMD) teilt seine Umsätze in 2 Segmente auf: 1. Computing & Graphics, 2. Enterprise, Embedded & Semi-Custom. Die Advanced Micro Devices Aktie (WKN: 863186, ISIN: US0079031078, Ticker-Symbol: AMD) ist ein führendes Investment für Anleger, die an einer Beteiligung im Information Technology-Sektor interessiert sind.

  • 70 % Computing & Graphics

  • 30 % Enterprise, Embedded & Semi-Custom

Gewinn im Detail

Verständnis der Gewinns von Advanced Micro Devices

Die Gewinn von Advanced Micro Devices repräsentieren den Nettogewinn, der nach Abzug aller Betriebsausgaben, Kosten und Steuern vom Umsatz übrig bleibt. Diese Zahl ist ein klarer Indikator für die finanzielle Gesundheit, die betriebliche Effizienz und die Rentabilität von Advanced Micro Devices. Höhere Gewinnmargen bedeuten eine bessere Kostenverwaltung und Einkommenserzielung.

Jahr-zu-Jahr-Vergleich

Die Bewertung des Gewinns von Advanced Micro Devices auf jährlicher Basis kann erhebliche Einblicke in sein finanzielles Wachstum, die Stabilität und Trends bieten. Ein konstanter Gewinnanstieg deutet auf eine verbesserte betriebliche Effizienz, Kostenverwaltung oder erhöhten Umsatz hin, während ein Rückgang auf steigende Kosten, sinkende Verkäufe oder betriebliche Herausforderungen hinweisen kann.

Auswirkungen auf Investitionen

Die Gewinnzahlen von Advanced Micro Devices sind entscheidend für Investoren, die die finanzielle Lage und die zukünftigen Wachstumsaussichten des Unternehmens verstehen möchten. Steigende Gewinne führen oft zu höheren Aktienbewertungen, steigern das Anlegervertrauen und ziehen mehr Investitionen an.

Interpretation von Gewinnschwankungen

Wenn der Gewinn von Advanced Micro Devices steigt, deutet dies oft auf eine verbesserte betriebliche Effizienz oder erhöhte Verkäufe hin. Im Gegensatz dazu kann ein Gewinnrückgang auf betriebliche Ineffizienzen, gestiegene Kosten oder Wettbewerbsdruck hinweisen, was strategische Eingriffe zur Steigerung der Rentabilität erfordert.

Häufige Fragen zur Advanced Micro Devices Aktie

Wie viel Gewinn hat Advanced Micro Devices in diesem Jahr gemacht?

Advanced Micro Devices hat in diesem Jahr 5,73 Mrd. USD gemacht.

Wie hat sich der Gewinn im Vergleich zum letzten Jahr entwickelt?

Der Gewinn hat sich im Vergleich zum letzten Jahr um 570,66% gestiegen

Welche Auswirkungen haben die Gewinne auf die Aktionäre?

Eine Erhöhung des Gewinns wird normalerweise als positiver Indikator für die Aktionäre angesehen, da es bedeutet, dass das Unternehmen Gewinne erwirtschaftet.

Wie veröffentlicht Advanced Micro Devices seine Gewinne?

Advanced Micro Devices veröffentlicht seine Gewinne in Form von Quartals- oder Jahresberichten.

Welche Finanzkennzahlen sind in den Quartals- oder Jahresberichten enthalten?

Die Quartals- oder Jahresberichte enthalten Informationen über Umsatz und Gewinn, Cashflow, Bilanz und andere wichtige Kennzahlen.

Warum ist es für Investoren wichtig, die Gewinne von Advanced Micro Devices zu kennen?

Die Gewinne von Advanced Micro Devices sind ein wichtiger Indikator für die finanzielle Gesundheit des Unternehmens und können Investoren helfen, zu entscheiden, ob sie in das Unternehmen investieren möchten oder nicht.

Wie kann man mehr über die Gewinne von Advanced Micro Devices erfahren?

Man kann mehr über die Gewinne von Advanced Micro Devices erfahren, indem man sich die Quartals- oder Jahresberichte ansieht oder die Unternehmenspräsentationen verfolgt.

Wie viel Dividende zahlt Advanced Micro Devices?

Innerhalb der letzten 12 Monate zahlte Advanced Micro Devices eine Dividende in der Höhe von . Dies entspricht einer Dividendenrendite von ca. . Für die kommenden 12 Monate zahlt Advanced Micro Devices voraussichtlich eine Dividende von 0 USD.

Wie hoch ist die Dividendenrendite von Advanced Micro Devices?

Die Dividendenrendite von Advanced Micro Devices beträgt aktuell .

Wann zahlt Advanced Micro Devices Dividende?

Advanced Micro Devices zahlt quartalsweise eine Dividende. Diese wird in den Monaten ausgeschüttet.

Wie sicher ist die Dividende von Advanced Micro Devices?

Advanced Micro Devices zahlte innerhalb der letzten 0 Jahre jedes Jahr Dividende.

Wie hoch ist die Dividende von Advanced Micro Devices?

Für die kommenden 12 Monate wird mit Dividenden in der Höhe von 0 USD gerechnet. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 0 %.

In welchem Sektor befindet sich Advanced Micro Devices?

Advanced Micro Devices wird dem Sektor 'Informationstechnologie' zugeordnet.

Wann musste ich die Aktien von Advanced Micro Devices kaufen, um die vorherige Dividende zu erhalten?

Um die letzte Dividende von Advanced Micro Devices vom 24.5.1995 in der Höhe von 0,01 USD zu erhalten musstest du die Aktie vor dem Ex-Tag am 27.4.1995 im Depot haben.

Wann hat Advanced Micro Devices die letzte Dividende gezahlt?

Die Auszahlung der letzten Dividende erfolgte am 24.5.1995.

Wie hoch war die Dividende von Advanced Micro Devices im Jahr 2023?

Im Jahr 2023 wurden von Advanced Micro Devices 0 USD als Dividenden ausgeschüttet.

In welcher Währung schüttet Advanced Micro Devices die Dividende aus?

Die Dividenden von Advanced Micro Devices werden in USD ausgeschüttet.

Aktiensparpläne bieten eine attraktive Möglichkeit für Anleger, langfristig Vermögen aufzubauen. Einer der Hauptvorteile ist der sogenannte Cost-Average-Effekt: Indem regelmäßig ein fester Betrag in Aktien oder Aktienfonds investiert wird, kauft man automatisch mehr Anteile, wenn die Preise niedrig sind, und weniger, wenn sie hoch sind. Dies kann zu einem günstigeren Durchschnittspreis pro Anteil über die Zeit führen. Zudem ermöglichen Aktiensparpläne auch Kleinanlegern den Zugang zu teuren Aktien, da sie bereits mit kleinen Beträgen teilnehmen können. Die regelmäßige Investition fördert zudem eine disziplinierte Anlagestrategie und hilft, emotionale Entscheidungen, wie impulsives Kaufen oder Verkaufen, zu vermeiden. Darüber hinaus profitieren Anleger von der potenziellen Wertsteigerung der Aktien sowie von Dividendenausschüttungen, die reinvestiert werden können, was den Zinseszinseffekt und somit das Wachstum des investierten Kapitals verstärkt.

Die Advanced Micro Devices Aktie ist bei folgenden Anbietern sparplanfähig: Trade Republic, Scalable Capital und Consorsbank

Andere Kennzahlen von Advanced Micro Devices

Unsere Aktienanalyse zur Advanced Micro Devices Umsatz-Aktie beinhaltet wichtige Finanzkennzahlen wie den Umsatz, den Gewinn, das KGV, das KUV, das EBIT sowie Informationen zur Dividende. Zudem betrachten wir Aspekte wie Aktien, Marktkapitalisierung, Schulden, Eigenkapital und Verbindlichkeiten von Advanced Micro Devices Umsatz. Wenn Sie detailliertere Informationen zu diesen Themen suchen, bieten wir Ihnen auf unseren Unterseiten ausführliche Analysen: