Technology

Start-up revolutioniert Kundenservice mit Tiktok-Investor

Parloa aus Berlin sichert sich über 60 Millionen Euro für US-Expansion; auch Weltmeister investieren.

Eulerpool News 26. Apr. 2024, 14:36

Das Berliner KI-Start-up Parloa hat eine bemerkenswerte Investition von 62 Millionen Euro erhalten, um seine Expansion in den USA und darüber hinaus zu beschleunigen. Diese Finanzierungsrunde, angeführt von dem US-Investor Altimeter Capital, kennzeichnet einen signifikanten Meilenstein für das Unternehmen, das sich auf die Automatisierung von Kundenkommunikation spezialisiert hat. Mit dieser neuen Kapitalzufuhr plant Parloa, seine Produktentwicklung voranzutreiben und einen bedeutenden Eintritt in den amerikanischen Markt zu realisieren.

Die Finanzierungsrunde, bekannt als Series B, zieht auch prominente Investoren wie die Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Mario Götze an, die das Potenzial von Parloas Technologie zur Neugestaltung der Kundenkommunikationslandschaft erkennen. Laut Firmenmitgründer Malte Kosub ermöglicht der finanzielle Rückenwind dem Unternehmen, seine Expansionspläne schneller umzusetzen. „Sammle Geld ein, wenn du gerade nicht darauf angewiesen bist“, betont Kosub die Strategie des Unternehmens.

Parloa bietet eine KI-basierte Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, Kundenanfragen wie Registrierungen, Adressänderungen oder Rechnungsanforderungen automatisch zu bearbeiten – und das in über 80 Sprachen. Die Technologie ist bekannt für ihre Fähigkeit, natürliche Gespräche zu simulieren, was sie besonders in Telefon- und Chat-Anwendungen effektiv macht. Die Zusammenarbeit mit Microsoft und die Integration von OpenAIs ChatGPT-Modell unterstreichen die technologische Kompetenz von Parloa.

Trotz der erfolgreichen Finanzierungsrunde bleibt die Frage nach möglichen Entlassungen durch Automatisierung unbeantwortet. Kosub betont, dass die Software von Parloa einfache und repetitive Aufgaben übernimmt, wodurch Wartezeiten reduziert und Mitarbeiter sich auf wichtige Gespräche konzentrieren können. EQT-Partnerin Doreen Huber hebt hervor, dass Parloas Lösungen sich durch die effektive Behebung gängiger Probleme minderwertiger Bots auszeichnen.

Die globale Expansion sieht Parloa als Schlüssel zum Erfolg, insbesondere in den USA, wo das Unternehmen bereits einige Großkunden gewonnen hat. Mit Plänen, bald auch in Großbritannien aktiv zu werden, und dem ehrgeizigen Ziel, ein globaler Marktführer zu werden, steuert Parloa auf eine vielversprechende Zukunft zu. Die dynamische Entwicklung des Unternehmens spiegelt sich auch in der wachsenden Mitarbeiterzahl wider, die von 75 Ende 2022 auf 250 gestiegen ist und bis Ende des Jahres auf 350 anwachsen soll.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
20 million companies worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading global news coverage

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser