Alphabet-Aktie steigt: Börsenwert erreicht 2 Billionen

Alphabet präsentiert nachbörslich die mit Spannung erwartete Quartalsbilanz – Analysten und Investoren sind gespannt.

26.4.2024, 16:00
Eulerpool News 26. Apr. 2024, 16:00

Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, konnte im vergangenen Quartal eine deutliche Steigerung von Umsatz und Gewinn verzeichnen, angetrieben durch ein starkes Geschäft im Bereich der Online-Werbung. Der Umsatz stieg um 15 Prozent auf 80,5 Milliarden Dollar, während der Gewinn auf 23,66 Milliarden Dollar anwuchs, ein signifikanter Anstieg gegenüber den 15 Milliarden Dollar des Vorjahres. Diese Ergebnisse übertrafen die Erwartungen der Analysten, die einen Umsatz von etwa 79 Milliarden Dollar prognostiziert hatten.

Besonders hervorzuheben ist die Einführung einer Dividende von 20 Cent pro Aktie, die Alphabet erstmals ankündigte und die Aussicht auf weitere Ausschüttungen in der Zukunft bietet. Das Kerngeschäft von Google, die Werbeeinnahmen, trug mit einem Anstieg von 54,5 auf 61,66 Milliarden Dollar maßgeblich zum Erfolg bei. YouTube steuerte acht Milliarden Dollar bei, was einem Wachstum von rund 21 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

Die sogenannten "anderen Wetten" von Alphabet, zu denen Projekte wie selbstfahrende Autos und Lieferdrohnen zählen, zeigten ebenfalls eine positive Entwicklung. Der Umsatz in diesem Bereich stieg von 288 auf 495 Millionen Dollar, während der operative Verlust von 1,22 Milliarden Dollar auf eine Milliarde Dollar gesenkt werden konnte.

Die Entwicklung des Werbegeschäfts, insbesondere die Websuche, bleibt ein kritischer Faktor für Alphabets Erfolg. Der Konzern arbeitet daran, seine Suchfunktionen mit KI-Technologien zu verbessern, um auf Herausforderungen durch neue Wettbewerber wie Perplexity AI zu reagieren, die kürzlich mit mehr als einer Milliarde Dollar bewertet wurde.

Konzernchef Sundar Pichai betonte die zunehmende Nutzung dieser neuen Angebote und zeigte sich zuversichtlich, dass es Google gelingen wird, sein Geschäftsmodell erfolgreich an die neuen KI-Möglichkeiten anzupassen. Die positiven Quartalsergebnisse spiegeln sich auch in der Bewertung durch das Analysehaus Jefferies wider, das das Kursziel für Alphabet von 180 auf 200 US-Dollar anhob und eine Kaufempfehlung aussprach.

Nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen stieg die Alphabet-Aktie im nachbörslichen Handel um bis zu 13 Prozent und setzte diesen Trend im vorbörslichen Handel fort. Sollte sich dieser Trend bestätigen, könnte Alphabets Marktkapitalisierung die Zwei-Billionen-Dollar-Marke überschreiten, was das Unternehmen in eine Liga mit anderen US-Technologiegiganten wie Microsoft, Apple und NVIDIA heben würde.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
20 million companies worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading global news coverage

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser