Chevron: Gaspreisverfall belastet Quartalsergebnis

Chevron verzeichnet Gewinnrückgang im ersten Quartal, Ergebnisse fallen hinter Vorjahreszahlen zurück.

26.4.2024, 17:05
Eulerpool News 26. Apr. 2024, 17:05

Chevron, der US-amerikanische Öl- und Gaskonzern, verzeichnete im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Gewinnrückgang im Vergleich zum Vorjahr.

Trotz einer gestiegenen Ölproduktion aufgrund kürzlich getätigter Übernahmen fielen die Erträge aufgrund niedrigerer Preise für Erdgas und geringerer Gewinne bei weiterverarbeiteten Produkten auf 5,5 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum Vorquartal zeigt sich jedoch eine deutliche Verbesserung.

Der bereinigte Gewinn je Aktie sank von 3,55 Dollar im Vorjahr auf 2,93 Dollar, übertraf jedoch die Erwartungen der Analysten. Die weltweite Ölförderung stieg im ersten Quartal um 12 Prozent, vor allem durch die Übernahme von PDC Energy, während in den USA ein Anstieg um 35 Prozent verzeichnet wurde.

Trotz dieser Zahlen verzeichnet die Chevron-Aktie im Handel an der New Yorker Börse zeitweise einen Rückgang um 0,44 Prozent auf 164,56 US-Dollar.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
20 million companies worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading global news coverage

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser