Business

9.5.2024, 16:47

Roblox bricht ein: Umsatzziel verfehlt, düsterer Ausblick

Nach Vorlage der Quartalszahlen: Online-Gaming-Riese Roblox erleidet herben Rückschlag.

Roblox, ein Online-Gaming-Unternehmen, verzeichnete im ersten Quartal 2024 eine erhebliche Umsatzsteigerung, erfüllte jedoch nicht die hohen Erwartungen der Analysten. Der Umsatz stieg um 22,3 Prozent auf 801,3 Millionen US-Dollar, während die Marktprognosen bei 918,8 Millionen US-Dollar lagen. Die Buchungen erhöhten sich um 19 Prozent auf 923,8 Millionen US-Dollar, verfehlten aber ebenfalls die Zielmarke von 930,4 Millionen US-Dollar.

Der Nettoverlust von Roblox verbesserte sich leicht auf 270,6 Millionen US-Dollar, oder 43 Cent pro Aktie, gegenüber einem Verlust von 268,3 Millionen US-Dollar, oder 44 Cent pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Der FactSet-Konsens hatte einen Verlust von 53 Cent pro Aktie vorhergesagt. Positiv überraschte das Unternehmen mit einem starken Anstieg des freien Cashflows um 133 Prozent auf 191,1 Millionen US-Dollar, weit über den Analystenerwartungen von 55,7 Millionen US-Dollar.

Für das zweite Quartal 2024 erwartet Roblox einen Umsatz zwischen 855 und 880 Millionen US-Dollar, was unter dem FactSet-Konsens von 929,3 Millionen US-Dollar liegt. Auch die prognostizierten Buchungen von 870 bis 900 Millionen US-Dollar bleiben hinter den Erwartungen von 943 Millionen US-Dollar zurück.

Diese enttäuschenden Prognosen und die unter den Erwartungen liegenden Quartalsergebnisse führten zu einem dramatischen Rückgang der Roblox-Aktie, die im Donnerstagshandel an der NYSE um 20,02 Prozent auf 31,22 US-Dollar fiel. Dies verstärkt die Unsicherheit bei den Investoren, insbesondere nachdem die Aktie bereits im bisherigen Jahresverlauf um 14,6 Prozent gefallen war.

Die besten Investoren haben Eulerpool

Für 2 € sichern

News