Systems Engineering Definition

Das Eulerpool Wirtschaftslexikon definiert den Begriff Systems Engineering für Deutschland.

Systems Engineering Definition

Die besten Investoren haben Eulerpool

Für 2 € sichern

Systems Engineering

Definition von "Systems Engineering": Systems Engineering ist ein interdisziplinärer Ansatz zur Planung, Entwicklung und Implementierung komplexer Systeme.

Es ist ein umfassender Prozess, der technische, wirtschaftliche, logistische und organisatorische Aspekte kombiniert, um Systeme effizient und effektiv zu entwerfen. Systems Engineering beinhaltet die systematische Analyse, Modellierung und Optimierung aller Komponenten eines Systems. Dies umfasst sowohl die Hardware als auch die Software, die Interaktionen zwischen den Komponenten sowie die Interaktionen des Systems mit seiner Umgebung. Das Ziel des Systems Engineering ist es, die Bedürfnisse und Anforderungen aller Stakeholder zu erfüllen und gleichzeitig das System optimal zu gestalten. Das Systems Engineering umfasst verschiedene Schritte, darunter die Anforderungsdefinition, Systemarchitektur, Systemanalyse, Entwurf und Integration. Jeder dieser Schritte ist entscheidend für die erfolgreiche Entwicklung und Implementierung eines Systems. Durch eine sorgfältige Planung und Durchführung dieser Schritte können Kosten und Risiken minimiert und die Leistung und Zuverlässigkeit des Systems maximiert werden. Systems Engineering findet Anwendung in einer Vielzahl von Branchen, einschließlich der Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobilindustrie und Informationstechnologie. Es ermöglicht die Entwicklung und Bereitstellung komplexer Systeme wie Flugzeuge, Satelliten, Fahrzeugsteuerungssysteme und Unternehmensnetzwerke. Als integrativer Prozess erfordert Systems Engineering die Zusammenarbeit und Koordination zwischen verschiedenen Fachbereichen und Disziplinen. Dies umfasst Ingenieure, Designer, Projektmanager und Endbenutzer. Eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit sind wesentliche Bestandteile des Systems Engineering, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten ein gemeinsames Verständnis haben und ihre Aufgaben und Verantwortlichkeiten verstehen. Insgesamt ist Systems Engineering ein entscheidender Ansatz, um komplexe Systeme zu entwerfen, zu entwickeln und sicherzustellen, dass sie den Bedürfnissen und Anforderungen der Nutzer gerecht werden.
Diese Artikel könnte Sie auch interessieren

Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung ist einrechtlicher Begriff, der in der deutschen Arbeitswelt Verwendung findet und das Leiharbeitssystem beschreibt. Auch als Zeitarbeit oder Personalleasing bekannt, handelt es sich dabei um ein Modell, bei dem...

Bezugsaktie

Bezugsaktie - Definition, Erklärung und Bedeutung Die Bezugsaktie ist ein Begriff aus dem Bereich der Aktienemissionen, der für Anleger von großer Bedeutung ist. Eine Bezugsaktie ist eine spezielle Form von Aktien,...

Betriebsformen des Handels

Betriebsformen des Handels sind verschiedene organisatorische Strukturen, innerhalb derer Handelsaktivitäten in den Kapitalmärkten durchgeführt werden können. Diese Formen bestimmen, wie der Handel organisiert und ausgeführt wird, und beeinflussen die Art...

Redakteur

Redakteur – Definition im Bereich Finanzmarkt Ein Redakteur ist eine wichtige Person in der Welt der Finanzmärkte und Kapitalanlagen. Bei Eulerpool.com, unserer führenden Website für Finanznachrichten und Aktienforschung, ähnlich dem Bloomberg...

Geld- und Kreditpolitik

Die Geld- und Kreditpolitik ist ein wesentlicher Bestandteil der nationalen Wirtschaftssteuerung in einer Volkswirtschaft. Sie umfasst alle Maßnahmen, die eine Zentralbank ergreift, um sowohl die Geldmenge als auch die Kreditbedingungen...

Randsortiment

Randsortiment – Definition und Bedeutung Das Randsortiment ist ein Begriff, der häufig im Zusammenhang mit dem Einzelhandel verwendet wird, insbesondere im Bereich der Kapitalmärkte. Es bezieht sich auf die Produkte oder...

Krankenversicherung

Die Krankenversicherung ist eine Versicherungsart, die eine Aufwendungserstattung für medizinische Leistungen und Behandlungen bereitstellt. In Deutschland ist die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) verpflichtend für alle Arbeitnehmer mit einem Bruttoeinkommen unter einer...

Versicherung an Eides statt

"Versicherung an Eides statt" is a legal declaration commonly used in the capital markets industry, specifically in the realm of stocks, loans, bonds, money markets, and crypto. This phrase, which...

gewerblich geprägte Personengesellschaft

"Gewerblich geprägte Personengesellschaft" ist ein Begriff aus dem deutschen Steuerrecht, der sich auf eine spezifische Form von Personengesellschaft bezieht, in der gewerbliche Tätigkeiten ausgeübt werden. Eine Personengesellschaft ist eine Geschäftsform,...

Value at Risk (VaR)

Value at Risk (VaR) bezeichnet eine quantitative Methode zur Messung des potenziellen Verlusts eines Anlageportfolios oder einer Finanzposition über einen bestimmten Zeitrahmen. Es ist eine Risikomanagementtechnik, die weit verbreitet in...