Del Credere Agent Definition

Das Eulerpool Wirtschaftslexikon definiert den Begriff Del Credere Agent für Deutschland.

Del Credere Agent Definition

Der neue Standard in der Aktienanalyse.

Für 2 € sichern

Del Credere Agent

Del Credere Agent: Definition, Funktion und Bedeutung Der Begriff "Del Credere Agent" stammt aus dem Bereich des Handelsrechts und bezieht sich auf eine spezifische Art von Handelsvertreter.

Im Englischen ist oft auch die Bezeichnung "Del Credere Commission Agent" geläufig. Der Del Credere Agent spielt eine wichtige Rolle in der Geschäftsbeziehung zwischen einem Verkäufer und einem Käufer (meist ein Unternehmen oder eine Handelsorganisation), insbesondere wenn es um den Verkauf von Waren auf Kreditbasis geht. Ein Del Credere Agent ist ein Handelsvertreter, der zusätzlich zur bloßen Vermittlung der Warenlieferung eine sogenannte Del-Credere-Provision erhält. Diese Provision wird dem Del Credere Agenten gewährt, um das Kreditrisiko abzudecken, das er trägt, wenn er sich für die Zahlung von Forderungen des Verkäufers verbürgt. Im Wesentlichen tritt der Del Credere Agent als Garant des Käufers auf und übernimmt die Verantwortung für die Zahlung der offenen Rechnungen an den Verkäufer, auch wenn der Käufer zahlungsunfähig werden sollte. Durch diese zusätzliche Gewährleistung ist der Del Credere Agent berechtigt, eine höhere Provision als übliche Handelsvertreter zu verlangen. Diese spezielle Rolle des Del Credere Agenten hat eine Reihe von Vorteilen sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer. Für den Verkäufer ist es eine Möglichkeit, das Kreditrisiko zu reduzieren und seine Forderungen abzusichern. Für den Käufer wiederum kann die Zusammenarbeit mit einem Del Credere Agenten den Zugang zu Kreditfinanzierungen erleichtern und das Vertrauen des Verkäufers in seine Zahlungsfähigkeit stärken. Darüber hinaus verfügt der Del Credere Agent über detaillierte Kenntnisse des Marktes und der Kreditwürdigkeit potenzieller Käufer. Dies ermöglicht es dem Verkäufer, auf das Expertenwissen des Agenten zurückzugreifen und potenzielle Risiken bei der Auswahl von Kreditnehmern zu minimieren. Durch seine Tätigkeit kann der Del Credere Agent somit einen positiven Einfluss auf die Liquidität, das Umsatzvolumen und letztendlich auf den Erfolg des Verkaufsprozesses haben. Insgesamt erfüllt der Del Credere Agent eine wichtige Funktion in der Welt der Kapitalmärkte und des Handels. Mit seiner Garantieleistung trägt er zur Stabilität der Geschäftsbeziehungen zwischen Verkäufern und Käufern bei und ermöglicht einen reibungslosen Ablauf von Handelstransaktionen. Indem er das Kreditrisiko effektiv absichert, trägt der Del Credere Agent dazu bei, das Vertrauen in den Handel zu stärken und das Gesamtrisiko für alle beteiligten Parteien zu minimieren. Wenn Sie weitere Informationen zu Begriffen und Fachterminologie im Bereich der Kapitalmärkte suchen, besuchen Sie Eulerpool.com. Dort finden Sie eine umfassende und benutzerfreundliche Glossardatenbank mit einer Vielzahl von Definitionen und Erklärungen zu Begriffen aus den Bereichen Aktien, Kredite, Anleihen, Geldmärkte und Kryptowährungen.
Diese Artikel könnte Sie auch interessieren

Bestandsaufnahme

Die Bestandsaufnahme ist ein wichtiger Schritt in der Analyse und Bewertung von Vermögenswerten, sei es in Aktien, Krediten, Anleihen, Geldmärkten oder Kryptowährungen. Sie wird häufig zur Ermittlung der aktuellen Position...

Lohnstrukturpolitik

Lohnstrukturpolitik ist ein Konzept der Wirtschaftspolitik, das auf die Gestaltung und Veränderung der Lohnstruktur in einer Volkswirtschaft abzielt. In ihrer grundlegendsten Form bezieht sich die Lohnstrukturpolitik auf den Versuch, das...

Anatozismus

Anatozismus - Definition und Erklärung Der Anatozismus bezeichnet eine spezifische Handelsstrategie im Rahmen des Aktienhandels, die auch in anderen Kapitalmärkten genutzt werden kann. Diese Strategie hat ihren Ursprung in der Theorie...

Vertrag von Lissabon

Vertrag von Lissabon – Definition und Bedeutung im Kapitalmarkt Der Vertrag von Lissabon, offiziell als Vertrag über die Europäische Union bekannt, wurde am 13. Dezember 2007 unterzeichnet und trat am 1....

Industrialisierung

Die Industrialisierung bezieht sich auf den historischen Prozess der Umwandlung einer traditionellen Agrar- und Handelsgesellschaft in eine moderne und technologisch fortschrittliche industrielle Gesellschaft. Dieser Begriff wird häufig verwendet, um die...

Weltpostvertrag

Definition: Ein Weltpostvertrag ist ein internationales Rechtsabkommen, das zwischen den Mitgliedsländern der Universal Postal Union (UPU) geschlossen wurde. Die UPU, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, wurde 1874 gegründet und hat derzeit...

Planerlös

Planerlös ist ein Begriff, der in den Kapitalmärkten verwendet wird, um den erwarteten Erlös oder Gewinn aus einem bestimmten Plan oder Szenario zu beschreiben. Er bezieht sich hauptsächlich auf den...

Behindertenwerkstatt

Glossar für Investoren in Kapitalmärkten Willkommen zum renommiertesten und umfangreichsten Glossar für Investoren in Kapitalmärkten. Hier finden Sie die präzisesten Definitionen und technischen Termini, um Ihnen bei der Navigation durch die...

Fertigungsauftrag

Ein Fertigungsauftrag ist ein Dokument innerhalb der betrieblichen Fertigung, das alle notwendigen Informationen enthält, um einen bestimmten Artikel oder eine Dienstleistung herzustellen. Er ist ein zentraler Bestandteil des Produktionsmanagements und...

Rechtsbeistand

Der Begriff "Rechtsbeistand" bezieht sich auf die rechtliche Vertretung einer Partei, insbesondere in Bezug auf Streitigkeiten oder rechtliche Angelegenheiten im Zusammenhang mit Kapitalmärkten. Ein Rechtsbeistand, der auf dem Gebiet des...