Business

Starbucks stürzt ab: Erwartungen klar verfehlt

Starbucks enthüllt nach US-Handelsschluss Geschäftszahlen des jüngsten Quartals – Spannung bei Investoren.

1. Mai 2024, 19:00

Die Kaffeehauskette Starbucks hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2024 mit einem Umsatz von 8,6 Milliarden US-Dollar die Markterwartungen verfehlt. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Quartalsumsatz von 9,12 Milliarden US-Dollar gerechnet, eine Steigerung gegenüber den 8,72 Milliarden US-Dollar des Vorjahresquartals.

Auch der Gewinn je Aktie lag mit 0,68 US-Dollar unter den Prognosen der Analysten, die ein Ergebnis von 0,796 US-Dollar erwartet hatten. Im Vorjahresviertel hatte Starbucks einen Gewinn je Aktie von 0,74 US-Dollar verzeichnet.

Die Reaktion des Marktes ließ nicht auf sich warten: Im nachbörslichen Handel an der NASDAQ fiel die Starbucks-Aktie um 11,63 Prozent auf 78,20 US-Dollar. Dieser Rückgang spiegelt die Enttäuschung der Investoren über die aktuellen Quartalszahlen wider, die sowohl bei Umsatz als auch beim Gewinn hinter den Erwartungen zurückblieben.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
20 million companies worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading global news coverage

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser