Business

15.5.2024, 11:00

Vanguard ernennt Ex-BlackRock-Manager zum CEO

Salim Ramji verließ im Januar BlackRocks ETF-Geschäft – Führungswechsel beim Investmentriesen.


In einem bemerkenswerten Schritt in der Führungsebene hat die Vanguard Group Salim Ramji, einen ehemaligen Top-Manager von BlackRock, zum neuen CEO ernannt. Dies markiert das erste Mal, dass ein externer Kandidat die Leitung des rund 50 Jahre alten Vermögensverwalters übernimmt. Ramji, der bis Anfang dieses Jahres das ETF- und Index-Investing bei BlackRock leitete, wird seine neue Rolle bei Vanguard im Juli antreten, wie das Unternehmen am späten Dienstag bekannt gab.

Ramji verließ BlackRock im Januar, nachdem er dort etwa ein Jahrzehnt tätig war. Er hatte angekündigt, eine neue Führungs- oder unternehmerische Herausforderung außerhalb des Unternehmens suchen zu wollen. In seiner letzten Position bei BlackRock verwaltete er zwei Drittel der über 10 Billionen US-Dollar an verwalteten Vermögenswerten des Unternehmens.

Die Ernennung Ramjis folgt auf die Ankündigung von Vanguard im Februar, dass CEO Mortimer J. „Tim“ Buckley zurücktreten und durch eine umfangreiche Suche nach einem neuen Leiter ersetzt werde. Greg Davis, zuvor Chief Investment Officer bei Vanguard, wurde bereits zum Präsidenten befördert.

Ramji, der seine Karriere als Berater bei McKinsey begann und später bei BlackRock einstieg, um die Unternehmensstrategie zu leiten, bringt eine umfangreiche Erfahrung in der Vermögensverwaltung mit. Er wird der erste Chef von Vanguard sein, der nicht direkt mit dem verstorbenen Gründer John C. Bogle zusammengearbeitet hat. Bogle, der Vanguard 1974 gründete und 1975 den weltweit ersten Indexfonds auflegte, verstarb 2019.

Vanguard, das nach wie vor nur von BlackRock übertroffen wird, hat sich zwar weiterhin erfolgreich neue Vermögenswerte gesichert, sah sich aber auch mit wachsenden Herausforderungen konfrontiert, darunter technische Probleme und Kundenbeschwerden auf seiner Brokerage-Plattform. Das Unternehmen versucht nun, über sein Kerngeschäft mit ultra-günstigen Indexfonds hinauszugehen, indem es verstärkt in das lukrative Geschäft mit finanzieller Beratung expandiert.

Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern ist Vanguard im Besitz seiner Fonds, eine Struktur, die es dem Unternehmen ermöglicht, Gewinne in Form günstigerer Gebühren an die Anteilseigner weiterzugeben. Ramjis Eintritt könnte für Vanguard eine neue Ära der Innovation und Expansion bedeuten.

Die besten Investoren haben Eulerpool

Für 2 € sichern

News