STOXX Definition

Das Eulerpool Wirtschaftslexikon definiert den Begriff STOXX für Deutschland.

STOXX Definition

Die besten Investoren haben Eulerpool

Für 2 € sichern

STOXX

STOXX, das Akronym für "STOXX Ltd.", ist ein führender Anbieter von Aktienindizes in Europa.

STOXX wurde 1997 als Joint Venture zwischen der Deutsche Börse AG, SIX Group AG und SWX Swiss Exchange gegründet und hat sich seitdem als weltweit anerkanntes Unternehmen etabliert. Das Unternehmen ist bekannt für seine breite Palette von Aktienindizes, die als Benchmark für den europäischen Markt gelten. Die STOXX-Aktienindizes sind nach strengen Regeln aufgebaut und repräsentieren verschiedene Segmente des europäischen Aktienmarktes. Mit einer langen Geschichte der Zuverlässigkeit und Genauigkeit bieten die STOXX-Aktienindizes Investoren eine vertrauenswürdige und aussagekräftige Darstellung der Marktperformance und ermöglichen eine fundierte Entscheidungsfindung. Die Bandbreite der von STOXX bereitgestellten Aktienindizes umfasst sowohl regionale als auch sektorspezifische Indizes. Einige der bekanntesten Indizes sind der STOXX Europe 50, der STOXX Europe 600 und der STOXX Global Select Dividend 100. Diese Indizes bieten eine detaillierte Analyse des europäischen Aktienmarktes und dienen als wichtige Referenzpunkte für Investoren und Finanzprofis. Darüber hinaus bietet STOXX auch spezialisierte Indizes wie den STOXX Low Carbon Index und den STOXX ESG Leader Index an. Diese Indizes beinhalten Unternehmen, die hohe Umwelt-, Sozial- und Governance-Standards erfüllen, und bieten Investoren die Möglichkeit, in Unternehmen zu investieren, die ihre Geschäftspraktiken ändern und sich an nachhaltigeren Ansätzen orientieren. STOXX zeichnet sich durch seine robusten Indexmethodologien aus, die auf klaren Regeln und transparenten Kriterien basieren. Das Unternehmen setzt sich für die Bereitstellung hochwertiger Daten und Informationen ein und arbeitet eng mit Marktteilnehmern zusammen, um sicherzustellen, dass die bereitgestellten Indizes den Bedürfnissen der Anleger entsprechen. Insgesamt ist STOXX eine zuverlässige Quelle für präzise und umfassende Informationen über den europäischen Aktienmarkt. Die STOXX-Aktienindizes bieten Investoren eine breite Palette von Benchmark-Tools, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen und ihre Anlagestrategien zu optimieren. Als ein führender Anbieter von Aktienindizes bleibt STOXX ein wichtiger Akteur im Kapitalmarkt und trägt zur weiteren Entwicklung der europäischen Finanzmärkte bei.
Diese Artikel könnte Sie auch interessieren

Zahlungs Statt

Die "Zahlungs Statt" bezieht sich auf eine spezifische Methode der Investitionsfinanzierung im deutschen Kapitalmarkt. In diesem Kontext wird der Ausdruck verwendet, um eine Zahlungsvereinbarung zu beschreiben, bei der ein Investor...

Trunkenheit am Arbeitsplatz

Definition von "Trunkenheit am Arbeitsplatz": "Trunkenheit am Arbeitsplatz" bezieht sich auf den Zustand, in dem sich ein Arbeitnehmer infolge des übermäßigen Konsums von Alkohol oder anderen berauschenden Substanzen während seiner Arbeitszeit...

Finanzvermögen

Finanzvermögen bezeichnet eine substantielle Kategorie wirtschaftlicher Ressourcen, die aus finanziellen Instrumente besteht und die Fähigkeit besitzen, zukünftige Vorteile in Form von Zahlungen oder Wertsteigerungen zu generieren. Im Bereich der Kapitalmärkte...

Autobahnmaut

Autobahnmaut ist ein Begriff, der sich auf die deutsche Autobahngebühr oder Maut bezieht, die für die Nutzung bestimmter Autobahnabschnitte in Deutschland erhoben wird. Dieses System wurde geschaffen, um die Instandhaltung...

Schmuggel

Der Begriff "Schmuggel" bezieht sich auf die illegale Handlung des grenzüberschreitenden Transports von Waren oder Vermögenswerten ohne ordnungsgemäße Verzollung oder Zollabgaben. Diese Handlung steht im Widerspruch zu den geltenden Gesetzen...

Centronics-Schnittstelle

Die Centronics-Schnittstelle ist eine serielle Verbindung, die zur Übertragung von Daten zwischen einem Computer und Druckergeräten verwendet wird. Benannt nach dem Unternehmen Centronics, das diese Schnittstelle in den 1970er Jahren...

CNP

CNP ist die Abkürzung für "Card Not Present" und bezieht sich auf Transaktionen im elektronischen Zahlungsverkehr, bei denen die Karte des Zahlungspflichtigen nicht physisch präsent ist. In solchen Fällen wird...

Patronatserklärung

Die Patronatserklärung, auch bekannt als Patronatserklärung (Letter of Comfort), ist ein Instrument im Bereich der Unternehmensfinanzierung, das von Unternehmen verwendet wird, um Investoren zusätzliche Sicherheiten zu bieten. Es handelt sich...

verdiente Beiträge

Verdiente Beiträge entsprechen den erzielten oder zu erwarteten Kapitalrückflüssen, die ein Unternehmen im Rahmen seiner wirtschaftlichen Aktivitäten verdient hat oder voraussichtlich verdienen wird. Dieser Begriff ist insbesondere relevant für Investoren,...

Zollstunden

Glossar - Definition von "Zollstunden" "Zollstunden" ist ein Begriff, der in der Logistikbranche verwendet wird, insbesondere im Zusammenhang mit internationalen Handels- und Zollbestimmungen. Es bezieht sich auf die Methode zur Berechnung...