Dassault Systemes Aktie

Dassault Systemes Verbindlichkeiten 2024

Dassault Systemes Verbindlichkeiten

6,79 Mrd. EUR

Ticker

DSY.PA

ISIN

FR0000130650

WKN

901295

Im Jahr 2024 beliefen sich die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes auf 6,79 Mrd. EUR, eine Differenz von -2,33% im Vergleich zu den 6,95 Mrd. EUR Verbindlichkeiten im vorherigen Jahr.

Dassault Systemes Aktienanalyse

Was macht Dassault Systemes?

Dassault Systemes SE ist ein französisches Software-Unternehmen, das im Jahr 1981 gegründet wurde. Das Unternehmen ist vor allem durch sein Flaggschiffprodukt bekannt – die 3DExperience-Plattform. Diese bietet eine integrierte und ganzheitliche Softwarelösung für die Produktentwicklung, Fertigung und Betrieb von Produkten in verschiedenen Branchen. Die Ursprünge des Unternehmens liegen in der Luftfahrtindustrie. Der Gründer Marcel Dassault – ein bekannter Flugzeugbauer - hatte Schwierigkeiten, eine geeignete Software zur Produktentwicklung zu finden, die seinen Anforderungen entsprach. Und so entstand die Idee, eine eigene, spezialisierte Software zu entwickeln. Seit der Gründung hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt und bietet mittlerweile eine breite Palette an Produkten und Lösungen an. Das Geschäftsmodell basiert auf der Idee, Kunden über den gesamten Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu begleiten und dabei eine enge Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen zu fördern – von der Produktkonzeption bis hin zum Betrieb. Hierfür bietet das Unternehmen verschiedene Sparten an, die sich auf die spezifischen Anforderungen und Kundenbedürfnisse konzentrieren. Zur Produktentwicklung gehört es insbesondere, 3D-Modelle von Produkten zu erstellen, die sich auf alle Anwendungsbereiche, Branchen und Märkte erstrecken. Dazu gehört auch, sich auf interaktive Lösungen zu konzentrieren, die es den Kunden ermöglichen, ihre Produkte in einem virtuellen Umfeld zu simulieren und zu testen. Die 3DExperience-Plattform ist das Herzstück des Angebots, auf der Kunden ihre gesamte Produktentwicklung und -fertigung verwalten und optimieren können. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Geschäftsmodells von Dassault Systemes ist die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und Institutionen. Um dies zu erreichen, arbeitet es intensiv mit verschiedenen Partnern zusammen – von kleinen Startups über etablierte Branchenführer bis hin zu Forschungsinstituten. Dadurch wird eine Kombination von Wissen, Erfahrung und Ressourcen erzielt, die zur Entwicklung von innovativen Lösungen und Produkten beiträgt. Neben dem Flaggschiffprodukt 3DExperience bietet das Unternehmen auch viele andere Produkte und Lösungen an. Die CATIA-Software ist eines der bekanntesten Produkte, das speziell für die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt wurde. Es ist eine CAD-Software (Computer-Aided Design) und bietet eine breite Palette an Werkzeugen zur Konstruktion von 3D-Modellen. Eine weitere wichtige Lösung ist SIMULIA, ein Programm zur Simulation von Produktdesigns. Es umfasst Module für die Finite-Elemente-Methode, Mehrkörper-Dynamik und Strömungsmechanik – und ermöglicht es den Nutzern, realitätsgetreue Simulationen von physikalischen Phänomenen durchzuführen. Zusammenfassend kann man sagen, dass Dassault Systemes ein innovatives Unternehmen ist, das sich auf die Entwicklung von Produkten basiert, die es den Kunden ermöglicht, die Effizienz und Qualität ihrer Prozesse erheblich zu erhöhen. Mit seiner breiten Palette an Lösungen und einem starken Fokus auf Zusammenarbeit und Innovation kann das Unternehmen auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken – und wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle in der Software- und Produktentwicklung spielen. Dassault Systemes ist eines der beliebtesten Unternehmen auf Eulerpool.com.

Verbindlichkeiten im Detail

Bewertung der Verbindlichkeiten von Dassault Systemes

Die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes umfassen die finanziellen Verpflichtungen und Schulden des Unternehmens gegenüber externen Parteien und Interessenten. Sie werden in kurzfristige Verbindlichkeiten, die innerhalb eines Jahres fällig sind, und langfristige Verbindlichkeiten, die über einen längeren Zeitraum fällig sind, unterteilt. Eine detaillierte Bewertung dieser Verbindlichkeiten ist entscheidend für die Beurteilung der finanziellen Stabilität, der betrieblichen Effizienz und der langfristigen Tragfähigkeit von Dassault Systemes.

Jahr-zu-Jahr-Vergleich

Durch den Vergleich der Verbindlichkeiten von Dassault Systemes von Jahr zu Jahr können Anleger Trends, Verschiebungen und Anomalien in der finanziellen Positionierung des Unternehmens identifizieren. Ein Rückgang der Gesamtverbindlichkeiten signalisiert oft eine finanzielle Stärkung, während eine Zunahme auf erhöhte Investitionen, Akquisitionen oder mögliche finanzielle Belastungen hindeuten kann.

Auswirkungen auf Investitionen

Die Gesamtverbindlichkeiten von Dassault Systemes spielen eine bedeutende Rolle bei der Bestimmung der Hebelwirkung und des Risikoprofils des Unternehmens. Anleger und Analysten untersuchen diesen Aspekt genau, um die Fähigkeit des Unternehmens zur Erfüllung seiner finanziellen Verpflichtungen zu ermitteln, was die Anlageattraktivität und Kreditratings beeinflusst.

Interpretation von Schwankungen der Verbindlichkeiten

Veränderungen in der Verbindlichkeitsstruktur von Dassault Systemes weisen auf Veränderungen in seiner finanziellen Führung und Strategie hin. Eine Verringerung der Verbindlichkeiten spiegelt eine effiziente finanzielle Führung oder Schuldentilgungen wider, während eine Zunahme auf Expansion, Akquisitionsaktivitäten oder anfallende Betriebskosten hindeuten kann, die jeweils unterschiedliche Auswirkungen für Anleger haben.

Häufige Fragen zur Dassault Systemes Aktie

Wie hoch sind die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes in diesem Jahr?

Dassault Systemes hat in diesem Jahr einen Verbindlichkeitenstand von 6,79 Mrd. EUR.

Wie hoch waren die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes im Vergleich zum Vorjahr?

Die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes sind im Vergleich zum Vorjahr um -2,33% gesunken.

Welche Konsequenzen haben hohe Verbindlichkeiten für Investoren von Dassault Systemes?

Hohe Verbindlichkeiten können für Investoren von Dassault Systemes ein Risiko darstellen, da sie das Unternehmen in eine schwächere finanzielle Position bringen und seine Fähigkeit beeinträchtigen können, seine Verpflichtungen zu erfüllen.

Welche Konsequenzen haben niedrige Verbindlichkeiten für Investoren von Dassault Systemes?

Niedrige Verbindlichkeiten bedeuten, dass Dassault Systemes über eine starke finanzielle Position verfügt und in der Lage ist, seine Verpflichtungen zu erfüllen, ohne dass es zu einer Überbelastung seiner Finanzen kommt.

Wie wirkt sich eine Erhöhung der Verbindlichkeiten von Dassault Systemes auf das Unternehmen aus?

Eine Erhöhung der Verbindlichkeiten von Dassault Systemes kann dazu führen, dass das Unternehmen mehr Verpflichtungen hat und sich möglicherweise schwieriger in der Lage sieht, seine finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen.

Wie wirkt sich eine Senkung der Verbindlichkeiten von Dassault Systemes auf das Unternehmen aus?

Eine Senkung der Verbindlichkeiten von Dassault Systemes kann dazu führen, dass das Unternehmen weniger Verpflichtungen hat und eine stärkere finanzielle Position hat, was es ihm erleichtern kann, seine finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen.

Was sind einige Faktoren, die die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes beeinflussen?

Einige Faktoren, die die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes beeinflussen können, sind unter anderem Investitionen, Übernahmen, operative Kosten und Umsatzentwicklung.

Warum ist die Verbindlichkeitenhöhe von Dassault Systemes so wichtig für Investoren?

Die Verbindlichkeiten von Dassault Systemes sind für Investoren wichtig, da sie ein Indikator für die finanzielle Stabilität des Unternehmens sind und Investoren Informationen darüber geben, wie das Unternehmen seine finanziellen Verpflichtungen erfüllt.

Welche strategischen Maßnahmen kann Dassault Systemes ergreifen, um die Verbindlichkeiten zu verändern?

Um die Verbindlichkeiten zu verändern, kann Dassault Systemes unter anderem Maßnahmen ergreifen wie Kosteneinsparungen, Erhöhung des Umsatzes, Verkauf von Vermögenswerten, Aufnahme von Investitionen oder Partnerschaften. Es ist wichtig, dass das Unternehmen eine gründliche Überprüfung seiner finanziellen Situation durchführt, um die besten strategischen Maßnahmen zu wählen.

Wie viel Dividende zahlt Dassault Systemes?

Innerhalb der letzten 12 Monate zahlte Dassault Systemes eine Dividende in der Höhe von 0,21 EUR . Dies entspricht einer Dividendenrendite von ca. 0,61 %. Für die kommenden 12 Monate zahlt Dassault Systemes voraussichtlich eine Dividende von 0,22 EUR.

Wie hoch ist die Dividendenrendite von Dassault Systemes?

Die Dividendenrendite von Dassault Systemes beträgt aktuell 0,61 %.

Wann zahlt Dassault Systemes Dividende?

Dassault Systemes zahlt quartalsweise eine Dividende. Diese wird in den Monaten Juni, Juni, Juni, Juni ausgeschüttet.

Wie sicher ist die Dividende von Dassault Systemes?

Dassault Systemes zahlte innerhalb der letzten 26 Jahre jedes Jahr Dividende.

Wie hoch ist die Dividende von Dassault Systemes?

Für die kommenden 12 Monate wird mit Dividenden in der Höhe von 0,22 EUR gerechnet. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 0,65 %.

In welchem Sektor befindet sich Dassault Systemes?

Dassault Systemes wird dem Sektor 'Informationstechnologie' zugeordnet.

Wann musste ich die Aktien von Dassault Systemes kaufen, um die vorherige Dividende zu erhalten?

Um die letzte Dividende von Dassault Systemes vom 29.5.2024 in der Höhe von 0,23 EUR zu erhalten musstest du die Aktie vor dem Ex-Tag am 27.5.2024 im Depot haben.

Wann hat Dassault Systemes die letzte Dividende gezahlt?

Die Auszahlung der letzten Dividende erfolgte am 29.5.2024.

Wie hoch war die Dividende von Dassault Systemes im Jahr 2023?

Im Jahr 2023 wurden von Dassault Systemes 0,17 EUR als Dividenden ausgeschüttet.

In welcher Währung schüttet Dassault Systemes die Dividende aus?

Die Dividenden von Dassault Systemes werden in EUR ausgeschüttet.

Aktiensparpläne bieten eine attraktive Möglichkeit für Anleger, langfristig Vermögen aufzubauen. Einer der Hauptvorteile ist der sogenannte Cost-Average-Effekt: Indem regelmäßig ein fester Betrag in Aktien oder Aktienfonds investiert wird, kauft man automatisch mehr Anteile, wenn die Preise niedrig sind, und weniger, wenn sie hoch sind. Dies kann zu einem günstigeren Durchschnittspreis pro Anteil über die Zeit führen. Zudem ermöglichen Aktiensparpläne auch Kleinanlegern den Zugang zu teuren Aktien, da sie bereits mit kleinen Beträgen teilnehmen können. Die regelmäßige Investition fördert zudem eine disziplinierte Anlagestrategie und hilft, emotionale Entscheidungen, wie impulsives Kaufen oder Verkaufen, zu vermeiden. Darüber hinaus profitieren Anleger von der potenziellen Wertsteigerung der Aktien sowie von Dividendenausschüttungen, die reinvestiert werden können, was den Zinseszinseffekt und somit das Wachstum des investierten Kapitals verstärkt.

Die Dassault Systemes Aktie ist bei folgenden Anbietern sparplanfähig: Trade Republic

Andere Kennzahlen von Dassault Systemes

Unsere Aktienanalyse zur Dassault Systemes Umsatz-Aktie beinhaltet wichtige Finanzkennzahlen wie den Umsatz, den Gewinn, das KGV, das KUV, das EBIT sowie Informationen zur Dividende. Zudem betrachten wir Aspekte wie Aktien, Marktkapitalisierung, Schulden, Eigenkapital und Verbindlichkeiten von Dassault Systemes Umsatz. Wenn Sie detailliertere Informationen zu diesen Themen suchen, bieten wir Ihnen auf unseren Unterseiten ausführliche Analysen: