Technology

Personalkarussell dreht sich bei SAP: Ex-Microsoft-Manager wird neuer KI-Guru

Europas größter Softwarehersteller SAP hat einen neuen Chef für Künstliche Intelligenz (KI) bei Microsoft gefunden

Der Walldorfer Softwarespezialist SAP hat einen Leiter für sein Geschäftsfeld rund um die Künstliche Intelligenz (KI) gefunden: Walter Sun, seit 2005 beim US-Softwareriesen Microsoft.

Ab dem 1. September übernimmt er den Posten bei SAP. Thomas Saueressig, der Vorstandsvorsitzende des Bereichs Produktentwicklung, äußert sich begeistert: „Mit ihm konnten wir einen führenden Manager im Hinblick auf Unternehmens-KI für uns gewinnen.“

Christian Klein, der Vorstandsvorsitzende von SAP, hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Firmenkunden mithilfe des Einbaus von KI-Tools mehr Möglichkeiten zu bieten. Dafür sollen Preiserhöhungen von rund 30 Prozent in Rechnung gestellt werden.

Eine nähere Darlegung der neuen Strategie, einschließlich der dazugehörigen Neuangebote, bezüglich des Umgangs mit KI-Tools ist für den Herbst geplant.

Am Freitag notierte die SAP-Aktie via XETRA zeitweise 0,02 Prozent tiefer bei einem Kurs von 128,80 Euro.

Legendäre Investoren setzen auf Eulerpool

Abo für 1 €

News