Technology

Intel liefert positiv überraschendes Quartalsergebnis

Intel überrascht positiv, entgegen seinem bisherigen niedrigen Branchenprofil und liefert optimistischen Ausblick

Eulerpool News 27. Okt. 2023, 11:05

Silberstreif am Horizont der kriselnden Halbleiterbranche - mit positiven Entwicklungen überrascht der Branchenveteran Intel und deutet somit auf ein Comeback hin. Trotz des Schattens, in dem das Unternehmen in den letzten Jahren stand, peilt Intel dank steigender Nachfrage, Fortschritten in der Produktionsumstellung und dem Boom von Künstlicher Intelligenz einen Umsatzanstieg im letzten Quartal an.

Die bereinigten Gewinne sollen ebenfalls besser ausfallen.

Nach Angaben des US-Leitindex Dow Jones notierten Unternehmens, plant Intel im Zeitraum von Oktober bis Dezember einen Umsatz zwischen 14,6 Milliarden und 15,6 Milliarden Dollar (bis zu 14,8 Mrd Euro) zu erwirtschaften. Dies würde einem Anstieg von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entsprechen. Im dritten Quartal 2022 sank der Umsatz um acht Prozent auf 14,2 Milliarden Dollar.

Jedoch stieg der bereinigte Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um14 Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar. Für das laufende Quartal wird erwartet, dass auch der bereinigte Gewinn weiter ansteigen wird.

Die Ergebnisse des dritten Quartals überraschten positiv und übertrafen die Erwartungen der Experten. Auch die Prognose für das laufende Quartal ermutigt Anleger und die Intel-Aktie steigt vorbörslich stark an, was zu einer Ausweitung der bisherigen Jahresgewinne führt. An der NASDAQ stieg der Aktienkurs zeitweise um 8,15 Prozent auf 35,17 US-Dollar.

Obwohl sich die Aktie zuletzt erholt hat, hat sie in den vergangenen Jahren stark an Wert verloren. Dadurch fiel Intel im Börsenwert weit hinter Konkurrenten wie AMD oder NVIDIA zurück.

Dies könnte sich jedoch nun ändern, da das Unternehmen durch positive Entwicklungen und Fortschritte im technologischen Sektor wieder an Stabilität gewinnt.1968 gegründet, ist Intel ein Veteran in der Halbleiterbranche und hat schon oft bewiesen, dass es Rückschläge überwinden und erfolgreich sein kann. Die zuletzt negativen Nachrichten vieler anderer Chiphersteller und Ausrüster werden somit vom Comeback und der positiven Entwicklung von Intel überschattet.

Der Umsatzanstieg im letzten Quartal deutet darauf hin, dass die Nachfrage nach Halbleitern wieder steigt und auch die Bereiche Künstliche Intelligenz und Produktionsumstellungen zum Wachstum beitragen. Diese Entwicklungen lassen auf eine gesunde Zukunft für Intel und die Halbleiterbranche insgesamt hoffen. Durch die überzeugenden Ergebnisse und Prognosen, gewinnt die Aktie von Intel an Attraktivität und könnte somit wieder zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten auf dem Aktienmarkt werden.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser