Technology

BYD kündigt neue Stoßdämpfertechnologie an

BYD plant, die neue Stoßdämpfertechnologie als Erstes bei der kürzlich eingeführten Premiummarke Yangwang einzusetzen

Eulerpool News 18. Apr. 2023, 19:00

Wang Chuanfu, Gründer des chinesischen Buffett-Investments BYD, enthüllte kürzlich bei der Shanghai Auto Show ein neues technologisches System, mit dem sich Fahrten durch unwegsames Gelände, scharfe Kurven und sogar flaches Wasser stabilisieren lassen.

Als eine Art Durchbruch stellte er fest, dass die Technologie das „ausländische Technologieniveau anführt und übertrifft“.

BYD plant, die neue Stoßdämpfertechnologie als Erstes bei der kürzlich eingeführten Premiummarke Yangwang einzusetzen und anderen Modellen, darunter Han, Tang und Denza, das neue System in drei verschiedenen Versionen - Dämpfung, Luft und Hydraulik - per Over-the-Air-Upgrade zu übermitteln.

Trotz seines Optimismus hinsichtlich des neuen Systems, warnte Wang Chuanfu davor, dass bei autonomen Fahrzeugen die Haftung im Falle eines Unfalls immer noch eine schwierige Frage sei. Sein Fokus liege deshalb vielmehr auf der Verbesserung der fortschrittlichen Fahrerassistenzsysteme (ADAS). Er kritisierte das autonome Fahren als unpraktisch und irreführend und betonte stattdessen die Bedeutung von fortschrittlichem Assistenzfahren als Weg für die zukünftige Entwicklung in der Automobilindustrie.

BYD konkurriert mit dem EV-Marktführer Tesla, der im Februar mehr als 360.000 Fahrzeuge zurückrief, da die Software für assistiertes Fahren in der Stadt zu Unfällen führen könnte. Dies zeigt, wie schwierig die Balance zwischen Fahrerunterstützung und Sicherheit sein kann.

Doch laut Wang gibt es viel Potenzial, um die allgemeine Sicherheit durch fortschrittliche Technologien zu verbessern, und er ist überzeugt, dass es BYD gelingen wird, die richtige Strategie zu entwickeln.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser