RWE-Aktie im Aufwind: Verlängerter Betrieb von Braunkohle-Meilern hängt von Bundesregierungsentscheidung ab

RWE ist bereit, seine Braunkohle-Blöcke länger zu betreiben, sollte die Bundesregierung eine Verlängerung unterstützen

24.10.2023, 19:00
Eulerpool News 24. Okt. 2023, 19:00

RWE, der führende Energiekonzern in Deutschland, plant laut eigener Aussage eine Verlängerung der Laufzeit seiner Braunkohle-Blöcke, sollte die Bundesregierung ihre Zustimmung geben. Eine RWE-Sprecherin erklärte gegenüber der "Rheinischen Post" (Dienstag), dass eine Verlängerung der Blöcke Neurath D und E um ein Jahr bis März 2025 in Betracht gezogen werde, um einen Sicherheitspuffer zu gewährleisten.

Dieser Schritt würde im Rahmen des Beschlusses der Bundesregierung erfolgen, die Wiederinbetriebnahme bzw. den Weiterbetrieb von Kohlekraftwerken als Maßnahme zur Reduzierung der Stromerzeugung aus Gas zu ermöglichen, um Gas zu sparen.

Diese Entscheidung wurde im vergangenen Jahr aufgrund des Konflikts in der Ukraine getroffen. Im Rahmen dieser Regelung hat RWE die Erlaubnis, zwei seiner Kraftwerksblöcke (Neurath D und E) länger alsursprünglich geplant bis Ende März 2024 zu betreiben. Die Bundesregierung prüft derzeit, ob eine Verlängerung um ein weiteres Jahr bis Ende März 2025 sinnvoll ist oder ob die Anlagen in eine Reserve überführt werden sollten.

Eine RWE-Sprecherin betonte die Wichtigkeit einer schnellen Entscheidung, um Klarheit für die Mitarbeiter zu schaffen und die notwendigen technischen Maßnahmen vorzubereiten. Kritik an diesem Vorgehen kommt von der Umweltorganisation Greenpeace.

Deren Energieexperte Karsten Smid wies in der "Rheinischen Post" auf die schlechte Klimabilanz von Kohlekraftwerken hin. Er betonte, dass es sowohl aus klimapolitischer als auch aus energiepolitischer Sicht fatal wäre, ausgerechnet die umweltschädlichsten Anlagen weiterhin am Netz zu lassen.

Im Rheinischen Revier haben sich Politik und RWE bereits auf einen Kohleausstieg bis 2030 geeinigt. Für die ostdeutschen Reviere steht eine Entscheidung jedoch noch aus.

Die RWE-Aktie konnte im XETRA-Handel von dieser Entwicklung profitieren und stieg zeitweise um 1,53 Prozent auf 34,51 Euro an.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser