UBS legt Alphabet an die Leine! 'Neutral'-Rating wegen KI-Risiken!

Die Schweizer Großbank UBS hat die A-Aktie von Alphabet von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, obwohl das Kursziel angehoben wurde

27.6.2023, 14:00
Eulerpool News 27. Juni 2023, 14:00

Der Hype um Künstliche Intelligenz (KI) geht auch an Google und Mutterkonzern Alphabet nicht spurlos vorüber.

Neben der Suchmaschine sollen auch andere Anwendungen wie GMail und Karten neue KI-Funktionen bekommen, doch die Schweizer Großbank UBS sieht hier Risiken für Umsatz und Gewinnmargen.

Experte Lloyd Walmsley ist sich allerdings sicher, dass Google das Feintuning mit der Zeit gelingen wird. Daher stuft er die A-Aktie von Alphabet von "Buy" auf "Neutral" ab, obwohl er das Kursziel von 123 auf 132 US-Dollar anhebt.

Die Schweizer Großbank UBS hat eine eindeutige Botschaft für Investoren rund um die A-Aktie von Alphabet: Die Zeiten des Hypes scheinen vorerst vorüber zu sein. Während UBS-Analyst Lloyd Walmsley die Einführung der neuen KI-Funktionen von Google noch als frühe Phase betrachtet, rät er bei Amazon und Meta zum Kauf der Aktien. Bei Alphabet gebe es hingegen kaum noch Luft nach oben – die Aktie sei bereits relativ hoch bewertet, und die Anleger würden einen glimpflichen Ausgang der KI-Risiken einpreisen. Mit einem Kurswert von rund 122 Dollar und einem Gewinn von fast 40 Prozent seit Jahresbeginn bedeutet die UBS-Einschätzung "Neutral" wenig Aufwärtspotenzial.

Die Investitionen in KI seien für Google nicht ohne Risiken, betont Walmsley: Einerseits könnten die Werbeanzeigen erst für die KI-Nutzung optimiert werden müssen, andererseits nehmen KI-generierte Texte den Anzeigen Platz weg. Obendrein sei die Nutzung der KI-Tools an den hauseigenen Chrome-Browser und Google-Apps gekoppelt. Zusätzlich könne mit der KI-Offensive auch die Nutzung anderer Webseiten abnehmen. Allerdings sieht der Experte Google im Vergleich zu Microsofts ChatGPT- und Bing-Funktionen als das überlegene Produkt. Sogar Meta stellt eine Herausforderung dar, da der KI-Chat über allen Apps hinweg eine gewaltige Nutzerbasis vereint.

Seine Sorgen konnten sich zumindest teilweise zerstreuen, dennoch gibt UBS-Analyst Walmsley mit der Einstufung "Neutral" zu bedenken, dass die Auswirkungen der KI-Risiken auf Umsatz und Gewinnmargen weiterhin abgewartet werden müssen.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser