Trotz Gewinnrückgang: BNP Paribas-Aktie klettert – Aktienrückkauf angekündigt!

BNP Paribas hat im zweiten Quartal weniger verdient als vor Jahresfrist

29.7.2023, 11:00
Eulerpool News 29. Juli 2023, 11:00

BNP Paribas hat im zweiten Quartal des laufenden Jahres weniger Gewinne eingefahren als noch im Vorjahreszeitraum.

Obwohl die Erträge auf 11,36 Milliarden Euro geschätzten FactSet-Analysten-Erwartungentsprachen, wurden Sonder- und außerordentliche Posten, wie etwa Rechtsstreitigkeiten, Restrukturierungskosten und Anpassungen im europäischen Zentralbank-Prozess, berücksichtigt. Somit sank der Nettogewinn auf 2,81 Milliarden Euro.

Allerdings lieferte BNP Paribas gleichzeitig erfreulichere Nachrichten: Die Bank hat die Genehmigung erhalten, ab August ihrer Aktienrückkaufs im Umfang von 2,5 Milliarden Euro zu starten. Der Abschluss trug auch dazu bei, dass die BNP-Aktie an der EURONEXT 2,99 Prozent im Plus bei 59,86 Euro lag.

Obwohl BNP Paribas im zweiten Quartal weniger Gewinne als noch vor einem Jahr erwirtschaftet hat, sorgt ein baldiger Aktienrückkauf in Höhe von 2,5 Milliarden Euro für Optimismus. Dieser und die Tatsache, dass die Erträge der Bank laut FactSet-Analysten den Erwartungenentsprachen, trug zu einem Anstieg der BNP-Aktie an der EURONEXT von 2,99 Prozent auf 59,86 Euro bei. Nach Abzug von Sonder- und außerordentlichen Posten, wie etwa Rechtsstreitigkeiten, Restrukturierungskosten und Anpassungen im europäischen Zentralbank-Prozess, betrug der Nettogewinn 2,81 Milliarden Euro, 11 Prozent mehr als 3,53 Milliarden Euro, und die Erträge stiegen um 3,3 Prozent auf 11,92 Milliarden Euro.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser