TotalEnergies-Aktie mit leichten Verlusten: Erwartungen für das zweite Quartal nicht erfüllt!

TotalEnergies hat im zweiten Quartal wegen dem sich abschwächenden Öl- und Gasmarkt weniger verdient als von Analysten erwartet

28.7.2023, 13:00
Eulerpool News 28. Juli 2023, 13:00

TotalEnergies hat im zweiten Quartal wegen des sich abkühlenden Öl- und Gasmarkts weniger verdient als erwartet.

Der Nettogewinn fiel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 4,09 Milliarden von 5,69 Milliarden US-Dollar. Der bereinigte Nettogewinn brach um 49 Prozent auf 4,96 Milliarden Dollar ein - eine der von Analysten und Anlegern am stärksten beachteten Kennzahlen des Konzerns.

Analysten hatten laut FactSet 5,12 Milliarden Dollar erwartet. Der Umsatz sank von 74,77 Milliarden auf 56,27 Milliarden Dollar. Um auf die schlechten Finanzergebnisse zu reagieren, hat der Verwaltungsrat des Konzerns außerdem eine zweite Zwischendividende von 0,74 Euro pro Aktie beschlossen, was einer Steigerung von 7,25 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Darüber hinaus plant TotalEnergies, im dritten Quartal Aktien im Wert von 2 Milliarden Dollar zu kaufen.

Die Produktion von TotalEnergies stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent auf 2,47 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag, was den Prognosen von rund 2,5 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag entspricht. Für das laufende Quartal wird weiterhin mit 2,5 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag gerechnet.

Darüber hinaus bestätigte TotalEnergies seine Prognose, dass Nettoinvestitionen zwischen 16 und 18 Milliarden Dollar im laufenden Jahr getätigt werden.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser