Business

Sommer-Schock! Easyjet streicht 1700 Flüge – Urlaubspläne in Gefahr!

Als Grund gibt Easyjet Putins Krieg in der Ukraine und Streiks bei der europäischen Flugsicherung an

Eulerpool News 11. Juli 2023, 16:00

Experten erwarten im Juli die meisten Abflüge aus Großbritannien seit Oktober 2019. Branchenanalysten rechnen damit, dass die Zahl um elf Prozent höher liegen wird als im Vorjahresmonat.

Easyjet musste ihr Programm während der Sommerferien allerdings anpassen und 1700 Flüge streichen, vor allem von und zum Flughafen Gatwick. Als Gründe nennt der britische Billigliner den putinistischen Angriffskrieg in der Ukraine und die geplanten Streiks der europäischen Flugsicherungsorganisation Eurocontrol. Der Himmel über Europa sei infolge der Sperrung des ukrainischen Luftraums immer enger geworden.

Trotzdem konnten 95 Prozent der betroffenen Passagiere bereits auf alternative Flüge umgebucht werden. In dem Zeitraum zwischen Juli und September fallen die Streichungen demnach etwa der Menge an Flügen eines Tages an. Die britische Billigairline Easyjet teilte am Montag mit, man habe daher "einige präventive Anpassungen an unserem Programm" vorgenommen, die "eine kleine Anzahl von Flügen in Gatwick" betreffen.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser