Business

Sartorius verfehlt die Markterwartungen deutlich

Besonders enttäuschend war der Auftragseingang mit 765 Millionen Euro da dieser fast ein Drittel unter dem Vorjahresquartal lag

Eulerpool News 20. Apr. 2023, 14:00

Ein schockierender Rückgang von Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2023: Der Labor- und Pharmaausrüster Sartorius hatte nicht nur mit einem schwachen Start in das Jahr zu kämpfen, sondern auch mit den Unsicherheiten aufgrund der globalen politischen und wirtschaftlichen Situation.

Am Donnerstag reagierten die Anleger mit einem Kurssturz auf die schwachen Zahlen, die im Vorjahresquartal noch deutlich besser ausfielen.

Doch der Konzern sieht den Start ins neue Jahr dennoch positiv: "Starke Nachfrageschwankungen stellen eine besondere Herausforderung dar, vor diesem Hintergrund sind wir mit dem Start in das Jahr 2023 zufrieden", sagte Vorstandschef Joachim Kreuzburg. Er betonte auch, dass man sich im Rahmen des fokussierten Kostenmanagements an die aktuelle Nachfrage angepasst habe und somit auf die Normalisierungseffekte im zweiten Halbjahr keine wesentliche Rolle mehr zu spielen erwarte.

Der Konzernumsatz ging im Zeitraum Januar bis März um 11,9 Prozent auf 903 Millionen Euro zurück. Dieser Rückgang lag im mittleren einstelligen Prozentbereich, wenn man das Coronageschäft nicht berücksichtigt. Auch das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (operatives EBITDA) sank um 22,1 Prozent auf 272 Millionen Euro - eine operative EBITDA-Marge von 30,1 Prozent nach 34,1 Prozent im Vorjahreszeitraum. Der Konzerngewinn erreichte 116 Millionen Euro, nach 167 Millionen im Vorjahreszeitraum. Der Auftragseingang lag mit 765 Millionen Euro um fast ein Drittel unter dem Vorjahresquartal.

Sartorius bestätigte seine Jahresprognose, erwartet weiterhin ein Umsatzwachstum im unteren einstelligen Prozentbereich und eine operative EBITDA-Marge in etwa auf dem Vorjahresniveau. Ob sich diese Ziele auch erreichen lassen, bleibt aber abzuwarten. Analysten wiesen daraufhin, dass der währungsbereinigt um fast ein Drittel eingebrochene Auftragseingang schockierend und träge sei. "Sartorius hat bei allen Kennziffern die Erwartungen erheblich verfehlt", sagte ein Händler.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser