Business

RENK setzt auf Wachstum durch Rüstungsaufträge

RENK setzt 2024 auf Hochkonjunktur – Dank voller Auftragsbücher glänzen die Aussichten für den Panzergetriebe-Spezialisten.

Eulerpool News 27. März 2024, 12:46

In einem beeindruckenden Kraftakt hat der Panzergetriebe-Spezialist RENK aus Augsburg sein Auftragsbuch bis zum Rand gefüllt und verbucht zum Jahreswechsel einen Rekordauftragsbestand von 4,6 Milliarden Euro. Die Börsenneulinge aus Augsburg konnten im vergangenen Jahr sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn deutliche Zuwächse verzeichnen und planen für 2024 weitere Steigerungen.

Vorstandsvorsitzende Susanne Wiegand sieht in der globalen Nachfrage nach einer vollständigen Ausrüstung der Streitkräfte einen nachhaltigen Wachstumsmotor. Die Nachrichten lösten an der Börse einen regelrechten Kursfeuerwerk aus: Die RENK-Aktie schoss um bis zu 13 Prozent in die Höhe und erreichte mit 36,58 Euro einen neuen Höchststand.

Das Unternehmen, das erst im Februar durch den Mehrheitseigner Triton zum Preis von 15 Euro pro Aktie an die Börse gebracht wurde, verzeichnet seitdem einen beeindruckenden Kursanstieg von 144 Prozent. Der Umsatz wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr um neun Prozent auf 926 Millionen Euro, während der bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern um vier Prozent auf 150 Millionen Euro kletterte. Die Aktionäre dürfen sich über eine Dividende von 30 Cent je Aktie freuen.

Für das Jahr 2024 prognostiziert RENK einen Umsatzanstieg auf 1 bis 1,1 Milliarden Euro und eine operative Marge von 16 bis 18 Prozent, trotz der Vorbelastung durch den Umzug des Halbleiterstandorts nach Dresden. Mittelfristig peilt das Unternehmen ein jährliches Umsatzwachstum von rund zehn Prozent an, bei einer angestrebten Marge von 19 bis 20 Prozent.

RENK, bekannt für seine Getriebe für Panzer, Schiffe und Industrieanlagen sowie Kupplungen und Gleitlager, hat mit dem Börsengang nicht nur das Interesse der Investoren geweckt, sondern auch geopolitische Entwicklungen spielen dem Unternehmen in die Hände. Die jüngsten Spannungen auf der Weltbühne haben zu einem Kursanstieg der deutschen Rüstungswerte geführt, wobei RENK mit seinen Jahreszahlen besonders herausstach.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser