Business

Nationalgrid gelingt Gewinnsteigerung

Der Gewinn vor Steuern betrug 3,59 Milliarden Pfund Sterling, was einem Anstieg von 4,88 Milliarden Pfund im Vorjahresvergleich entspricht

Eulerpool News 19. Mai 2023, 14:00

Ein Jahr voller Erfolge!

National Grid, der britische Betreiber von Stromübertragungsnetzen, konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2022/23 seinen Vorsteuergewinn deutlich steigern.

Der Gewinn vor Steuern betrug 3,59 Milliarden Pfund Sterling, was einem Anstieg von 4,88 Milliarden Pfund im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Das Unternehmen will seinen Aktionären außerdem eine Schlussdividende in Höhe von 37,60 Pence pro Aktie zahlen, was zu einer Gesamtdividende von 55,44 Pence führt.

Trotz einer geringfügigen Abweichung des bereinigten Gewinns je Aktie aufgrund einer Änderung der Kapitalfreibetragsregelung durch die britische Regierung, bestätigte National Grid seine Prognose für den Fünfjahreszeitraum 2020/21 bis 2025/26.

Die Änderung wird mit 6 bis 7 Pence pro Aktie auf den Gewinn je Aktie einhergehen, hat aber keine Auswirkungen auf die langfristige Entwicklung des Unternehmens.

National Grid konnte somit im abgelaufenen Geschäftsjahr 2022/23 einen großen Erfolg verbuchen.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser