Mercedes ruft Hunderttausende Autos zurück wegen Brandgefahr

11.4.2024, 17:00

Mercedes-Benz ruft global 341.000 Autos wegen Brandrisiko zurück - Sicherheit geht vor.

Eulerpool News 11. Apr. 2024, 17:00

Mercedes-Benz ruft weltweit rund 341.000 Fahrzeuge der Modelle GLE und GLS der Baujahre 2017 bis 2023 wegen der Gefahr eines Brandes zurück.

Das Problem: Die 48V-Massestelle unter dem Beifahrersitz könnte sich gelöst haben, was den elektrischen Übergangswiderstand an dieser Stelle erhöhen und infolgedessen zu einer erhöhten Temperatur führen könnte.

Dies birgt das Risiko eines Brandes, wie aus einer Mitteilung in der Datenbank des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervorgeht. In Deutschland sind über 11.000 Fahrzeuge von dieser Rückrufaktion betroffen.

Mercedes-Benz hat angekündigt, die Verschraubung der Massestelle zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren, um die Sicherheit der Fahrzeuge zu gewährleisten.

An der Börse reagierten die Anleger zurückhaltend auf die Nachricht, und die Aktie von Mercedes-Benz verlor am Donnerstag zeitweise 0,5 Prozent auf 75,62 Euro.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser