Business

Lyft meldet schwaches erstes Quartal

Der Uber Konkurrent konnte im Gegensatz zu Uber seine Profitabilität nicht steigern, was zu Enttäuschung bei Anlegern führte

Eulerpool News 7. Mai 2023, 13:00

Der Fahrdienstleister Lyft eröffnete seine Bücher und enthüllte eine verschlechterte finanzielle Situation.

Im ersten Geschäftsquartal des Jahres 2023 ging es für Lyft bergab. Je Aktie verlor der Uber-Konkurrent 0,50 US-Dollar, verglichen mit 0,069 US-Dollar Gewinn je Aktie im Vorjahr.

Zudem lag das EPS (Earnings per Share) bei -0,099 US-Dollar, schlechter als die Analystenschätzungen von -0,069 US-Dollar.

Zum Glück für Lyft erhöhte sich der Umsatz von 875,6 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 1 Milliarde US-Dollar, was über den Analystenschätzungen von 981,7 Millionen US-Dollar lag.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser