Business

Facebook Konzern Meta steht vor historisch hohen Strafe

Aufgrund eines Datenschutzstreits mit der Europäischen Kommission kann der Konzern mit einer Strafe in Milliardenhöhe rechnen

Eulerpool News 19. Mai 2023, 10:00

Die Europäische Union steht kurz davor, Meta Platforms, dem Eigentümer von Facebook, mit einer Rekordstrafe zur Rechenschaft zu ziehen.

Bloomberg berichtet unter Berufung auf informierte Personen, dass die Geldbuße die bisher höchste Strafe von 746 Millionen Euro, die Amazon zahlen musste, übertreffen könnte.

Grund hierfür ist, dass Meta der gerichtlichen Warnung zum Schutz der Verbraucherdaten vor US-Sicherheitsdiensten nicht nachgekommen ist.

Die irische Datenschutzkommission, die die EU-Geschäfte von Silicon-Valley-Firmen überwacht, wird Meta dem Bericht zufolge wohl auch anweisen, alle Datentransfers in die USA einzustellen, die sich auf angeblich unsichere Vertragsklauseln stützten.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser