Der Kampf gegen die Inflation ist noch nicht vorbei

31.3.2023, 10:00

Die Inflationsrate sank auf 7,4 Prozent, ein weiterer kontinuierlicher Rückgang wird in den nächsten Monaten erwartet

Eulerpool News 31. März 2023, 10:00

Der Kampf gegen die Inflation ist noch nicht vorbei: Der Anstieg der Verbraucherpreise hat im März auf weiterhin hohem Niveau an Tempo verloren.

Das Statistische Bundesamt schätzt, dass die Teuerung im Vergleich zu Januar und Februar deutlich zurückgegangen ist.

Mit einem Basiseffekt, der auf den ersten russischen Überfall auf die Ukraine vor rund einem Jahr zurückzuführen ist, sank die Inflationsrate auf 7,4 Prozent.

Nun schlägt sich das alles auch auf den täglichen Lebensstil nieder.

Denn die hohen Preise schmälern die Kaufkraft von Verbraucherinnen und Verbrauchern, da sie sich mit einem Euro weniger leisten können.

Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Europas größter Volkswirtschaft den Höhepunkt überschritten hat.

Allerdings rechnen sie nicht mit einer echten Entspannung der Preise im laufenden Jahr.

Bundesbankchef Joachim Nagel hat es denn auch bereits bestätigt: "Unser Kampf gegen die Inflation ist noch nicht vorbei." Auch die Europäische Zentralbank (EZB) hat im März zum sechsten Mal in Folge wegen der hartnäckig hohen Inflation die Zinsen im Euroraum erhöht.

Doch die Tendenz zeigt in die richtige Richtung: Der Rückgang im März dürfte der erste Schritt eines nachhaltigen Abwärtstrends bei den Teuerungsraten in Deutschland sein.

Sebastian Dullien, Chef des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) erwartet, dass in den kommenden Monaten ein "weiterer kontinuierlicher Rückgang der Inflationsraten" zu beobachten sein wird.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser