Business

Bundesverband deutscher Start-Ups bekommt neue Vorsitzende

Verena Pausder tritt die Nachfolge von Christian Miele an

Eulerpool News 23. Mai 2023, 19:07

Verena Pausder bekannte Unternehmerin, Bildungsexpertin und eines der bekanntesten Gesichter der Start-up-Szene soll den Bundesverband Deutsche Startups als neue Vorsitzende übernehmen. Dies geht aus Informationen des Handelsblatts hervor. Knapp vier Jahre hat Christian Miele das Ehrenamt als Vorstandsvorsitzender ausgeübt und will für eine erneute Kandidatur jetzt nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Entscheidung gilt somit als Formsache.

Pausders Antrieb: „Neue Impulse für den Wirtschaftsstandort Deutschland“ zu setzen und den Weg von Christian Miele im Start-up-Verband fortzuführen. Ein sozialer Impulsgeber, der Berlin und die Start-up-Szene seit Jahren bereichert.In der Start-up-Szeneerschafft Verena Pausder einen Namen für sich, indem sie Ideen und Konzepte für die Unternehmerwelt und den Bildungsbereich umsetzt. 2012 hat sie gemeinsam mit Moritz Hohl den Kinder-App-Entwickler Fox & Sheep gegründet, der 2015 für einen zweistelligen Millionenbetrag an den Spielzeughersteller Haba verkauft wurde. 2017 hat Pausder den Verein Digitale Bildung für Alle gegründet, während der Pandemie dann den Bildungs-Hackathon "#wirfürschule" zusammen mit ihrem Team initiiert.

Im vergangenen Jahr hat sie dann die Seite „digitale-lernangebote.de“ gelauncht, um Schulen und Eltern in Sachen Digitalisierung zu unterstützen. Ihr Buch „Das Neue Land“ war mit der renommierten „Spiegel“-Bestsellerliste auf Platz 1. Für Christian Miele ist sie „die absolute Idealbesetzung“ für das Amt, da sie über ein breites Erfahrungsnetzwerk und starke unternehmerische Leidenschaft verfüge, womit sie eine absolute Bereicherung für den Wirtschaftsstandort Deutschland sei.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser