Business

Boeing alarmiert: Umfassende Überprüfung aller 737 Max-Modelle wegen fehlender Schraube

Bei dem als Problemflieger bekannten Boeing 737 Max wurden erneut Mängel festgestellt, diesmal betreffend das Ruder. Einem Bericht zufolge wurde das Problem während eines Routinechecks einer Fluggesellschaft entdeckt.

Eulerpool News 29. Dez. 2023, 19:09

Die Probleme des US-Flugzeugbauers Boeing mit dem Modell 737 Max reißen nicht ab. Diesmal sorgen lockere Schrauben im Ruderkontrollsystem des Fliegers für Aufregung. Während eines Routinechecks fiel einer Fluggesellschaft eine fehlende Schraubenmutter an einem Bolzen auf, die zu einem instabilen Ruderkontrollsystem führen kann.

Die US-Luftfahrtaufsicht FAA rief daraufhin alle Fluggesellschaften auf, ältere Maschinen des Typs737 Max auf lockere Schrauben zu überprüfen. Die FAA betonte, dass sie die Inspektionen genau überwachen und bei weiteren Entdeckungen von Mängeln zusätzliche Maßnahmen in Betracht ziehen werde.

Boeing gab daraufhin bekannt, dass das Problem bei einem Flugzeug bereits behoben wurde und empfahl allen Betreibern, ihre 737 Max Flugzeuge zu überprüfen und etwaige Feststellungen zu melden. Zwar könnten ausgelieferte Maschinen weiterhin sicher fliegen, dennoch rät Boeing zur Vorsicht und empfiehlt eine Überprüfung innerhalb von zwei Wochen.

Anleger reagierten enttäuscht auf die Neuigkeiten und der Boeing-Aktienkurs verzeichnete einen Rückgang von knapp einem Prozent. Vor einer Woche war noch Hoffnung aufgekeimt, nachdem Medien berichteten, dass Boeing wieder Mittelstreckenjets der 737-Max-Reihe nach China liefern darf. Im April hatte der Flugzeughersteller bereits Probleme aufgrund eines fehlerhaft verbauten Teils bei der 737 Max gemeldet. Dieses Modell war aufgrund zweier Abstürze im Jahr 2018 und 2019 monatelang am Boden bleiben müssen, bei denen insgesamt 346 Menschen ums Leben kamen.

Trotz der erneuten Mängel bleibt Boeing zuversichtlich und setzt die Produktion und Auslieferung der Max fort. Die Hoffnung auf eine schnelle Lösung der Probleme und eine Wiederaufnahme des Flugbetriebs lebt bei Investoren weiter. Doch die jüngsten Vorkommnisse zeigen erneut, dass die Probleme des Modells noch nicht vollständig gelöst sind. Für den Flugzeugbaukonzern gilt es nun, die Sicherheit und Zuverlässigkeit der737 Max in den Fokus zu rücken und Vertrauen bei Fluggesellschaften und Kunden wiederherzustellen.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser