Business

Blue Origin bekommt Genehmigung für Mondlandefähre

Blue Origin bekam den Zuschlag und soll eine 16 Meter hohe Blue-Moon-Landefähre bauen, welche ab 2029 in Betrieb sein soll

Eulerpool News 22. Mai 2023, 15:00

Jeff Bezos jubelt: Sein Raumfahrtunternehmen Blue Origin hat einen begehrten und lukrativen Auftrag von der Nasa erhalten!

Milliarden Dollar fließen in das Artemis-Programm, bei dem erstmals seit der Apollo-Mission im Jahr 1972 Astronauten auf den Mond gebracht werden sollen. Dieser Traum des Amazon-Gründers wird nun wahr und es ist ein langersehnter Sieg nach vielen erfolglosen Bewerbungen um staatliche Aufträge.

Bereits im Jahr 2021 hatte der Tesla-Chef Elon Musk mit seinem Unternehmen SpaceX einen ersten Auftrag von der Nasa über drei Milliarden Dollar erhalten. Jeff Bezos hatte damals den Kürzeren gezogen und erfolglos gegen die Ausschreibung geklagt.

Doch nun ließ die Nasa den innovativen Visionär nicht länger zappeln: Blue Origin bekam den Zuschlag und soll eine 16 Meter hohe Blue-Moon-Landefähre bauen. Diese Mission soll 2029 zum ersten Mal Astronauten auf die Mondoberfläche bringen!

Bezos hat seit der Gründung von Blue Origin im Jahr 2000 Milliarden in das Unternehmen investiert, um gegen SpaceX bei lukrativen, kommerziellen und staatlichen Raumfahrtverträgen zu konkurrieren.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser