Business

Beyond Meat stolpert! Weniger Verlust, aber Umsatz lässt Anleger verzweifeln!

Der Fleischersatz-Hersteller Beyond Meat wartete am Montag nach US-Börsenschluss mit seiner Quartalsbilanz auf

Eulerpool News 9. Aug. 2023, 15:00

Der US-Hersteller vegetarischer Burger Beyond Meat kommt vor allem wegen der hohen Inflation und zunehmender Konkurrenz in ernsthafte Schwierigkeiten.

Am Montagnachmittag lieferte das Unternehmen seine Quartalsbilanz ab.

Der Umsatz des Unternehmens ging im zweiten Quartal 2023 um 31 Prozent auf 102,1 Millionen Dollar zurück, während Experten mit 108,4 Millionen Dollar gerechnet hatten. Zudem steuerte das Unternehmen ein negatives EPS in Höhe von 0,83 US-Dollar je Anteilsschein bei, womit man wider Erwarten laut Experten die Prognose von -0,842 US-Dollar je Anteilsschein verfehlt hatte.

Aufgrund der schwachen Nachfrage senkte Beyond Meat seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf 360 bis 380 Millionen Dollar. Damit rechnet das Unternehmen weit weniger als zuvor von 375 bis 415 Millionen Dollar.

Angesichts dieser Meldung verliert die Beyond Meat Aktie im NASDAQ-Handel zeitweise 20,55 Prozent auf 12,14 US-Dollar. Dies ist ein eindeutiger Hinweis darauf, dass sowohl Investoren als auch Kunden weiterhin skeptisch sind, wenn es um das grenzenlose Wachstum des Fleischersatz-Herstellers geht.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser