Aston Martin und Mercedes Benz: Kooperationsvereinbarung neu aufgelegt

26.6.2023, 21:00

Aston Martin erhält gegen Zahlung Zugang zu Technologien wie Antriebsstrang- und Elektro-/Elektronik-Architekturen

Eulerpool News 26. Juni 2023, 21:00

Aston Martin und Mercedes Benz haben ihre Kooperationsvereinbarung aufgefrischt.

Strategisch hat sich dabei viel verändert. Aston Martin erhält gegen Zahlung von Geld Zugang zu Technologien wie Antriebsstrang- und Elektro-/Elektronik-Architekturen des Mercedes Benz-Konzern. Mercedes ist weiterhin ein langfristiger Partner mit einer Beteiligung von rund 9%.

Zudem hat sich Aston Martin entschieden, mit dem Elektroautohersteller Lucid zusammenzuarbeiten. Es erhält Zugang zur Lucid-Technologie, bestehend aus Antriebsstränge und Batteriesysteme. In Form von 28.4 Millionen neuen Stammaktien an Lucid, Wert rund 100 Millionen US-Dollar, entsteht für Lucid ein Anteilseigner von ca. 3.7%. Lucid verpflichtete sich diese Aktien ein Jahr lang nicht zu veräußern.

Londoner Händler reagierten positiv und die Aston Martin-Aktie stieg um 8.74 Prozent. Mercedes-Benz hingegen ließ, mit 0.72 Prozent, den Händlern keine Freude.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser