Lenovo setzt auf NVIDIA-Kooperation und KI-Ökosystem für Zukunftserfolg

4.3.2024, 17:00

Lenovo setzt auf KI-Trend: Mit NVIDIA-Kooperation und neuem Ökosystem will der ThinkPad-Riese den Markt erobern.

Eulerpool News 4. März 2024, 17:00

Die Revolution der künstlichen Intelligenz hat nun auch den PC-Hersteller Lenovo erreicht. Neben einer vielversprechenden Partnerschaft mit NVIDIA, einem führenden Unternehmen in der Entwicklung von leistungsstarken KI-Chips, möchte Lenovo seinen Kunden ein ganzheitliches Ökosystem für künstliche Intelligenz bieten.

Im Zentrum des derzeitigen KI-Trends steht nicht nur der Chatbot "ChatGPT" des Startups OpenAI, sondern auch immer mehr Unternehmen nutzen die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz für ihre Dienstleistungen. NVIDIA gehört zu diesen Vorreitern und ist sowohl in der Branche als auch an der Börse ein großer Gewinner. Das Unternehmen aus Santa Clara, Kalifornien, ist bekannt für seine leistungsstarken Chips, die für den Betrieb von KI-Lösungen benötigt werden, und bietet zudem eigene Tools an. Dabei setzt NVIDIA verstärkt auf Kooperationen mit anderen Unternehmen und auch PC-Hersteller Lenovo möchte sich ein Stück vom Kuchen sichern.

Lenovo, bekannt für seine hochwertigen ThinkPad Laptops, arbeitete bereits im letzten Jahr mit NVIDIA zusammen, um Geschäftskunden schnelle, sichere und intelligente End-to-End-Lösungen anzubieten - unabhängig von der Unternehmensgröße. "Unternehmen aller Größenordnungen treffen durch schnellere, datengestützte Entscheidungen mit tieferen Einblicken Wettbewerbsvorteile", erklärt Lenovo auf seiner Webseite. "Gemeinsam mit NVIDIA bieten wir unseren Kunden skalierbare und sichere Lösungen für den Aufbau oder Ausbau von KI- und Analysefunktionen, Rechenzentren, Edge Computing und Remote Work."

Die Partnerschaft zwischen Lenovo und NVIDIA zielt darauf ab, KI-Funktionen dort bereitzustellen, wo Daten erstellt und verarbeitet werden. Dabei legen beide Unternehmen Wert auf individuelle Anpassungen für ihre Kunden. Dies wird durch den hybriden Ansatz ermöglicht, wie NVIDIA in einer Ankündigung erklärte. Auf Basis von individuellen KI-Modellen, die über NVIDIAs AI Foundations Cloud-Service erstellt werden, können Unternehmen dann auf ihren eigenen Lenovo-Systemen arbeiten.

"Lenovo und NVIDIA setzen gemeinsam eine neue Ära hybrider KI-Anwendungen für Unternehmen in Gang, um eine KI-gestützte Zukunft zu ermöglichen und das volle Potenzial ihrer Daten zu entfalten", lobte Kirk Skaugen, geschäftsführender Vizepräsident von Lenovo, die Zusammenarbeit im Oktober 2023. "Durch unsere umfassende Partnerschaft bieten wir unseren Kunden skalierbare KI-Systeme, auf die sie sich verlassen können, um überall generative KI-Anwendungen zu nutzen", ergänzte Bob Pette, Vice President of Enterprise Platforms bei NVIDIA.

Doch damit nicht genug. Im Rahmen der diesjährigen Technikmesse MWC in Barcelona hat Lenovo eine neue Produktreihe vorgestellt, die speziell für die Nutzung von KI-Diensten entwickelt wurde. Mit der neuesten Generation der ThinkPad Business-Laptops bietet Lenovo seinen Unternehmenskunden ein umfassendes Ökosystem aus KI-Hardware und -Software, das durch Sicherheit, Energieeffizienz und Immersion besticht.

"Die KI-PC-Revolution ist da und Lenovo hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine PCs und intelligenten Geräte so zu gestalten, dass sie personalisierte KI-Lösungen bieten", erklärt Lenovo in einer Pressemitteilung. "Die neuen Lenovo-Laptops gehören zu den ersten, die diese Transformation vorantreiben. Sie bieten Anwendern das bisher facettenreichste und personalisierteste PC-Erlebnis und helfen dabei, Arbeitsabläufe zu optimieren und die Produktivität zu steigern."

Lenovos KI-Funktionen sollen beim kollaborativen Arbeiten, in Meetings, für die Datenauswertung und die Content-Erstellung unterstützend wirken. Darüber hinaus plant Lenovo die Einführung von Edge AI, um zahlreiche KI-Anwendungen für den Telekommunikationsbereich zu lancieren.

"Während die Telekommunikationsbranche ihre dramatische Entwicklung fortsetzt, um die Einführung von 5G und eine KI-gestützte Zukunft zu ermöglichen, sind Innovationen in IT-Netzwerken, Cloud-Infrastrukturen und Edge Computing entscheidend für die Vernetzung der heutigen digitalen Wirtschaft", betont Lenovo. "Edge Computing ermöglicht es Unternehmen, Daten in Echtzeit zu analysieren und so schneller verwertbare Erkenntnisse für effizientere Abläufe und Dienste zu gewinnen." Dadurch könnten Branchengrößen wie Deutsche Telekom, Orange und Telefonica die Verarbeitung von enormen Datenmengen mittels transformativer KI-Anwendungen vorantreiben und gleichzeitig die hohen Energiekosten reduzieren.

In einer Zeit, in der KI immer mehr an Bedeutung gewinnt, scheinen Lenovo und NVIDIA gut gerüstet zu sein, um ihren Kunden innovative und personalisierte Lösungen anzubieten. Die Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen könnte sich als wegweisend für die Zukunft der KI-Entwicklung erweisen.

Die besten Investoren analysieren mit Eulerpool
fair value · 20 million securities worldwide · 50 year history · 10 year estimates · leading business news

Für 2 € sichern

Favoriten unserer Leser