Eulerpool Research Systems
Business

Milliarden-Kater für Goldman Sachs: Risse im Paradies mit Apple? Bank setzt mit Privatkunden-Vorstoß viel aufs Spiel!

Der Vorstoß in das Privatkundengeschäft hat der US-Großbank Goldman Sachs Verluste in Milliardenhöhe eingebrockt

Von Eulerpool News

Goldman Sachs hat tief in die Tasche gegriffen, um in das Privatkundengeschäft einzusteigen, aber nun ist ein Verlust in Milliardenhöhe der Preis dafür.

Es sah so aus, als ob die Partnerschaft zwischen Goldman Sachs und Apple vor dem Ende stand, doch als im Oktober letzten Jahres die Kartenpartnerschaft für weitere zehn Jahre verlängert worden ist, hat sich die Stimmung geändert. Zusätzlich entwarfen die beiden Milliardenkonzerne noch ein Sparkonto mit über 4% Zinsen, welches Kunden anlocken sollte.

Nun berichten aber Wall Street Journal und CNBC, dass Goldman Sachs das Ende der Partnerschaft mit Apple erwäge. Zur gleichen Zeit suchen sie auch nach einem Weg, sich von ihrer Kartenpartnerschaft mit General Motors zu trennen.

Ein echter Sieg der Hoffnung über die mögliche Niederlage?

Man muss abwarten und sehen, ob Goldman Sachs seinen verlorenen Milliarden hinter sich lässt und mit dem Schwanz einziehen oder weiterkämpft und auf dem Feld der Hoffnung siegt.

Die besten Investoren haben Eulerpool.

Abonnieren für 1 € / Monat

Eulerpool News

Mehr laden...